| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Hönnepel quält sich zum Sieg in der ersten Testpartie

Niederrhein. Fußball-Oberligist SV Hönnepel-Niedermörmter gewann sein erstes Testspiel beim Bezirksligisten ASV Süchteln mühsam mit 2:1 (1:1). "Wir haben noch viel Luft nach oben", sagte Trainer Georg Mewes. Der Gastgeber wurde von Heinrich Losing gecoacht, der früher Spieler und Co-Trainer beim SV Hönnepel war.

Der Oberligist traf auf einen recht unbequemen Gegner, der dem Spiel keinen freundschaftlichen Charakter verlieh. So war es nicht verwunderlich, dass sich ein Akteur des ASV Süchteln wegen Meckerns die Rote Karte einhandelte. Bereits nach fünf Minuten ging der SV Hönnepel-Niedermörmter in Führung. Benjamin Schüssler ließ mehrere Gegenspieler stehen und markierte das 1:0. Bis zur 44. Minute geschah nicht mehr viel. Die Teams neutralisierten sich. Nach einem Eckball musste das Mewes-Team den Ausgleich hinnehmen. Zehn Minuten vor dem Ende glückte der Siegtreffer. Nach einem Konter bediente Jonas Rölver seinen Teamkollegen Sandro Leimbruch, der aus 20 Metern traf.

SV Hönnepel-Niedermörmter: Weichelt - Amoako, Borutzki, Heppke, Osman-Reinkens (60. Aretz), Seidel (60. Bayram), Staude, Boldt, Schüssler (60. Leimbruch), Terwiel (60. Rölver), Trienenjost.

(hgs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Hönnepel quält sich zum Sieg in der ersten Testpartie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.