| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Hönnepel schlägt RWO und verlässt Abstiegsplatz

Niederrhein. Der SV Hönnepel-Niedermörmter hat die Abstiegsplätze in der Fußball-Oberliga dank eines glatten und ungefährdeten 3:0 (2:0)-Erfolges über das Schlusslicht Rot-Weiß Oberhausen U 23 wieder verlassen. Daniel Boldt, Andre Trienenjost und Nedzad Dragovic waren die Torschützen in einer Partie, in der es beide Teams wegen des böigen Windes nicht einfach hatten.

Die Hausherren zeigten von der ersten Minute an, dass sie unbedingt einen dreifachen Punktgewinn einfahren wollten. In Minute elf durfte der SV-Anhang erstmals jubeln. Kapitän Markus Heppke zirkelte den Ball auf den Kopf von Boldt, der geschickt einlief und RWO-Keeper Thorben Krol keine Abwehrchance ließ. Dann hatte Keeper Tim Weichelt Glück, dass ein Kopfball von Boran Sezen seinen Kasten knapp verfehlte (20.). Im Gegenzug setzte Vincent Aretz Torjäger Andre Trienenjost in Szene, der nicht lange fackelte und auf 2:0 erhöhte. Die Gäste erspielten sich unmittelbar nach dem Seitenwechsel dann zwar eine leichte optische Überlegenheit, konnten in vorderster Front aber kaum gefährliche Akzente setzen.

In der 55. Minute war dann die letzte Spannung aus der Begegnung, als Dragovic nach einer Schüssler-Ecke den Ball flach ins untere Toreck setzte. Das Mewes-Team setzte nun auf Konter, die noch weitere Treffer hätten bringen können. Benjamin Schüssler zielte einmal knapp vorbei und setzte dann den Ball auf die Latte. Anschließend vergab der SV Hönnepel weitere gute Chancen. (62./64.).

SV Hönnepel-Niedermörmter: Weichelt - Schneider, Dragovic, Borutzki, Osman-Reinkens, Boldt, Staude, Heppke, Schüssler (63. Terwiel),Trienenjost, Aretz (69. Rölver).

(hgs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Hönnepel schlägt RWO und verlässt Abstiegsplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.