| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Hönnepel steht in der nächsten Pokalrunde

Niederrhein. Die Mannschaft von Trainer Daniel Beine hat die erste Pflichtspielaufgabe gelöst. Beim TV Kalkum-Wittlaer, gegen den man in der letzten Saison noch in der Oberliga um Punkte gekämpft hatte, setzte sich der SV Hönnepel-Niedermörmter im Fußball-Niederrheinpokal mit 1:0 durch und zieht in die zweite Runde ein. Der Erfolg war nicht spektakulär, aber hochverdient. Der Coach war zufrieden: "Wir haben 90 Minuten lang das Spiel bestimmt und hätten noch das eine oder andere Tor erzielen können."

Aufregung gab es in Hö.-Nie.-Reihen bereits vor dem Anpfiff. Christian Auclair wurde beim Aufwärmen von einem Ball im Gesicht getroffen und musste imTor durch Philipp Juttner ersetzt werden. Der klassenhöhere Gast erspielte sich eine Feldüberlegenheit, konnte sich aber in vorderster Front nicht entscheidend in Szene setzen. Ein Schuss von Nedzad Dragovic knapp über die Latte war die erste gute Gelegenheit (15.). Der TV hatte nach 20 Minuten seine erste echte Chance. Der Schlenzer von Julian Platte verfehlte das Tor knapp. Sechs Minuten später stand Dragovic sträflich frei erzielte das 1:0.

(hgs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Hönnepel steht in der nächsten Pokalrunde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.