| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Hönnepel verliert Finale gegen Jahn Hiesfeld mit 1:2

Niederrhein. Der SV Hönnepel-Niedermörmter hat sein eigenes Fußball-Sommerturnier nicht gewinnen können. Im Finale verlor das Team von Neu-Trainer Daniel Beine gegen den Ligarivalen TV Jahn Hiesfeld Dinslaken mit 1:2. Rang drei sicherte sich der 1. FC Kleve durch ein 4:2 über den SV Sonsbeck.

Die vom ehemaligen Hö.-Nie-Trainer Georg Mewes gecoachten Hiesfelder gewannen nicht unverdient, weil sie vor allem in der ersten Hälfte die bessere Spielanlage zeigten. Mit zunehmender Dauer fand der TV Jahn immer geordneter in die Partie. Das Beine-Team konnte kaum noch für Entlastungsangriffe sorgen. So war das 1:0 in der 28. Minute durch Hiesfelds Rückkehrer Pascal Spors die logische Folge. Kurz vor der Pause hatte Daniel Boldt noch zwei kleinere Kopfballchancen.

Dem 1:1 (50.) ging ein Riesenpatzer von Jahn-Neuzugang Ioannis Alexiou (KFC Uerdingen) voraus. Er vertändelte den Ball gegen Luca Thuyl. Der Youngster ließ sich die Chance nicht nehmen und bezwang Hiesfelds Schlussmann Kevin Hillebrand mit einem Schuss in die kurze Ecke. Nachdem Nedzad Dragovic an Kevin Hillebrand gescheitert war (85.), fiel im Gegenzug die Entscheidung. Kai-Robin Schneider verlor den Ball - und ausgerechnet der ehemalige Hönnepel-Akteur Enes Bayram erzielte den Siegtreffer des Mewes-Teams. "Alle drei Tore waren Geschenke des Gegners. Ich bin aber zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft", sagte Daniel Beine, Trainer des SV Hönnepel-Niedermörmter.

Torreich verlief das Spiel um den dritten Platz zwischen dem 1. FC Kleve und dem SV Sonsbeck. Kleve ging durch Robin Deckers in Führung. Das 2:0 ging auf das Konto von Jan-Luca Geurtz. Das 2:1 durch Jonas Gerritzen beantwortete Tim Haal prompt mit einem flach verwandelten Freistoß. Nach der Pause war beiden Teams der Kräfteverschleiß anzumerken. In den letzten Minuten spielte Kleve in Unterzahl, da Levon Kurikciyan und Kapitän Mike Terfloth verletzungsbedingt passen mussten. Deckers erhöhte nach einem Sololauf auf 4:1, Jonas Kremer verkürzte für Sonsbeck.

(hgs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Hönnepel verliert Finale gegen Jahn Hiesfeld mit 1:2


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.