| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Rees feiert zehnten Erfolg in Serie

Lokalsport: SV Rees feiert zehnten Erfolg in Serie
Vor allem in der ersten Halbzeit wehrten sich die Biener Kicker (blaue Trikots) tapfer. Doch nach der Pause war der SV Rees nicht aufzuhalten. FOTO: Stade
Rees. Kreisliga A: Im Lokalduell gegen Blau-Weiß Bienen setzt sich das Team von Trainer Bernd Franken glatt mit 3:0 durch und verbesserte sich auf den siebten Platz. Der Verlierer kann den Abstieg nach der Niederlage kaum noch verhindern. Von Hans Sterbenk

Auch gestern waren die Fußballer des SV Rees nicht zu bezwingen. Sie setzten sich im Nachbarschaftsduell gegen Blau-Weiß Bienen mit 3:0 (0:0) durch und rückten in der Tabelle der Kreisliga A auf den siebten Platz vor. Für die Reeser, die eine mehr als imponierende Rückrunde hinlegen, war es der zehnte Sieg in Folge. "Verdient ist der Erfolg allemal. In der ersten Halbzeit hat Bienen noch ordentlich mitgehalten. Doch nach der Pause und unserem frühen Tor war die Partie vorzeitig gelaufen. Wir hätten sogar den einen oder anderen Treffer mehr erzielen können", sagte der Reeser Trainer Bernd Franken.

Tristesse herrschte beim Verlierer, der nach der Niederlage nur noch geringe Hoffnungen auf den Klassenverbleib hat. Der Rückstand zum rettenden Ufer beträgt vier Spieltage vor Schluss sechs Punkte. "Aus ist es erst, wenn es wirklich Aus ist. Doch Realisten sind wir auch", sagte Vorsitzender Axel Buckermann.

Die Partie begann recht zerfahren. Doch die Gäste aus Bienen hatten gerade vor der Pause etwas mehr vom Spiel und erarbeiteten sich ein Chancenplus. Es wäre sogar Zählbares für BW Bienen möglich gewesen. Doch in den entscheidenden Momenten wurde zu schludrig abgespielt. Die Reeser Kicker kamen erst gegen Ende des ersten Durchgangs besser in die Partie.

Nach dem Seitenwechsel entschieden sie in starker Manier die Begegnung zu ihren Gunsten. Allerdings profitierten sie von einem groben Fehler der Biener Defensivreihe. Nach einem langen Ball konnte Innenverteidiger Peter Schau das Spielgerät nicht kontrollieren. Marko Cvetkovikj, der mutterseelenallein im Fünf-Meter-Raum lauerte, beförderte den Ball zum 1:0 in die Maschen (46. Minute). Bienens Antwort war ein Schuss von Matthias Gebbing (48.), der aber das Ziel verfehlte. Dann bot sich Tom Stadler die Gelegenheit zum Ausgleich. Doch der Mittelfeldspieler schoss unbedrängt kläglich weit über das Gehäuse (53.). Entschieden wurde die Partie in Minute 58, als sich Edgart Rehl nach Freistoß von Meriton Arifi blitzschnell drehte und das 2:0 erzielte.

Bastian Röös hätte das 3:0 markieren können, als er Peter Schau und Max Buckermann stehen ließ, aber verzog. 120 Sekunden später sah Bienens Max Buckermann nach absichtlichem Handspiel die Gelb-Rote Karte, so dass die Gäste in Unterzahl agierten. Es dauerte nach der Hinausstellung exakt noch drei Minuten, ehe Röös mit dem 3:0 alles klar machte.

Für BW Bienen hätte es nun durchaus noch ärger kommen können. Doch im Gefühl des sicheren Sieges ließ bei den Platzherren die Konzentration nach. Gefährdet war der klare Erfolg jedoch nicht mehr, da die Biener nun auch resignierten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Rees feiert zehnten Erfolg in Serie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.