| 00.00 Uhr

Lokalsport
Swiatlowski und Hüsken sind Anholter Clubmeister

Lokalsport: Swiatlowski und Hüsken sind Anholter Clubmeister
Präsident Heinrich Fritz Stellmach (Mitte) ehrte die Clubmeister Sebastian Hüsken, Laura Hoekstra, Karolina Swiatlowski und Jeroen Kleinsman (von links). FOTO: GCA
Anholt. Golf: 111 Teilnehmer starten bei den Titelkämpfen des GC Anholt dabei. Große Spannung beim Wettbewerb der Herren.

Die Clubmeisterschaft ist einer der sportlichen Höhepunkte im Turnierkalender des GC Wasserburg Anholt. Das spürte man schon Tage vorher. Die Trainingsbereiche waren gut besucht, das Greenkeeper-Team im Dauereinsatz und die Gespräche rankten sich fast immer um die Titelkämpfe. Die Anlage präsentierte sich im Top-Zustand. Die Grüns wurden so präpariert, dass sie dem Standard von PGA-Profiturnieren entsprachen. 11 Teilnehmer waren am Start. Clubmeister wurden Karolina Swiatlowski und Sebastian Hüsken. Laura Hoekstra und Jeroen Kleinsman siegten beim Nachwuchs.

Die drei Spielerinnen mit dem besten Handicap hatten die Ehre, das Turnier zu eröffnen. Clubmanager Hendrik Vollrath schickte die Favoritinnen Karolina Swiatlowski (Handicap 3,6), Vanessa Paulsberg (5,2) und Carmen Terstegen (5,3) auf die Runde. Jüngster Teilnehmer war der 14-jährige Anton Große Wentrup. Bei den Herren hatte ein Großteil der Club-Mannschaft gemeldet, weshalb Top-Golf zu erwarten war. Der siebenfache Meister Martin Schlichtenbrede konnte seinen Titel wegen einer Verletzung allerdings nicht verteidigen.

In der ersten von drei Runden übernahm bei den Damen Karolina Swiatlowski mit 79 Schlägen vor Carmen Terstegen (83) und Veronika Stellmach (87) die Führung. Bei den Herren war Martin Belting, Playing Captain der Altersklassen-50-Mannschaft, die Überraschung. Er spielte nicht nur ein Hole-in-One an Loch 9, sondern setzte sich auch mit Jeroen Kleinsman und Tom Rentmeister (alle 73) an die Spitze.

Am Sonntag folgten die entscheidenden zwei Runden. Karolina Swiatlowski spielte erst nur eine 82, baute ihren Vorsprung vor Carmen Terstegen aber aus, die einen Schlag mehr benötigte. Veronika Stellmach behauptete mit 87 Schlägen Platz drei. Sebastian Hüsken und Hannes Ruhnau starteten bei den Herren eine Aufholjagd. Beide legten eine Par-Runde (72 Schläge) hin. Sebastian Hüsken (147) übernahm die Führung vor Jeroen Kleinsman, Tom Rentmeister (beide 150) und Hannes Ruhnau (151).

Bei den Damen spielte Karolina Swiatlowski ihre dritte Runde mit 80 Schlägen souverän nach Hause und wurde mit 241 Schlägen Meisterin. Sie siegte vor Carmen Terstegen (250), Vanessa Paulsberg und Marianne Kortboyer (beide 262). Knapper ging es bei den Herren zu. Die beste Schlussrunde gelang Lennart Krothaus (70), der sich noch auf Rang fünf verbesserte. Beim Kampf um den Titel spielte Sebastian Hüsken seine Erfahrung aus. Er machte die wenigsten Fehler und brachte eine 74 ins Clubhaus. Mit 221 Schlägen holte er den Titel. Vizemeister wurde Hannes Ruhnau (224), der mit einer 73 eine starke Schlussrunde schaffte und Tom Rentmeister (226) noch auf Rang drei verwies.

Bei der weiblichen Jugend setzte sich Laura Hoekstra vor Marly Alonso und Fleur Alonso durch. Jeroen Kleinsman siegte bei der männlichen Jugend vor Hannes Ruhnau vor Nico Gajic.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Swiatlowski und Hüsken sind Anholter Clubmeister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.