| 00.00 Uhr

Rees
Stadt-Azubis werden übernommen

Rees. Auszubildende und Mitarbeiter haben Prüfungen bestanden.

Jessica Roes, Felix Witzke, Susanne Ruster und Stefanie Weikamp haben allen Grund zur Freude: Die Mitarbeiter der Stadt Rees haben Aus- und Weiterbildungsprüfungen bestanden.

Jessica Roes legte nach dreijähriger Ausbildungszeit erfolgreich die Prüfung zur Verwaltungsfachangestellten ab und wird künftig das Team des städtischen Jobcenters in den Räumlichkeiten an der Rudolf-Diesel-Straße verstärken. Seine Berufsausbildung abgeschlossen hat auch Felix Witzke. Der neue Gärtner mit Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau wurde im städtischen Bauhof ausgebildet und wird dort auch nach bestandener Prüfung weiter arbeiten. Bereits seit einigen Jahren gehören Stefanie Weikamp und Susanne Ruster zum Team der Stadtverwaltung Rees. Beide sind im Fachbereich Arbeit und Soziales beschäftigt und haben die Fortbildungsprüfung zur Verwaltungsfachwirtin erfolgreich abgeschlossen. Sowohl Stefanie Weikamp, zuständig für Wohngeld sowie Grundsicherungs- und Schwerbehindertenangelegenheiten, als auch Susanne Ruster, Leistungssachbearbeiterin im Jobcenter, werden weiter ihren bisherigen Tätigkeiten nachkommen. Mit der abgeschlossenen Fortbildung verfügen sie nun über die Voraussetzung, Aufgaben im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst zu übernehmen. Bürgermeister Christoph Gerwers gratulierte: "Die guten Prüfungsergebnisse zeigen, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter engagiert sind und mit großem Interesse ihrer Arbeit nachgehen." Abgeschlossene Aus- und Fortbildungen seien ein gutes Fundament für ein erfolgreiches Berufsleben.

Auch zum 1. August 2017 stellt die Stadt Rees wieder zwei Auszubildende zur/ zum Verwaltungsfachangestellten ein. Bewerbungen können noch bis zum 16. Juli 2016 bei der Stadt Rees abgegeben werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Stadt-Azubis werden übernommen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.