| 00.00 Uhr

Rees
Stadt und Voba suchen den Lieblings-Alltagsmenschen

Rees. Mit einer "Crowdfunding"-Aktion soll eine der Skulpturen gekauft werden und so in Rees bleiben.

Viele schaffen mehr", lautet das Motto der nun beginnenden Crowdfunding-Aktion in Rees rund um das Thema "Alltagsmenschen". Aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen aus der Bevölkerung haben sich die Volksbank Emmerich-Rees und das Kulturamt der Stadt Rees überlegt, unter finanzieller Beteiligung der Bevölkerung den Lieblings-Alltagsmensch der Reeserinnen und Reeser anzukaufen, um diesen über das Ausstellungsende hinaus, in Rees zu behalten.

Ab sofort kann auf der Internetseite www.dervolksbanker.de in einer Auswahl von zehn Figuren für den Lieblings-Alltagsmensch votiert werden.

Nachdem der Lieblings-Alltagsmensch bestimmt ist, beginnt am 20. Juni die Crowdfunding Aktion, bei der die Teilnehmer mit kleinen oder größeren Beiträgen dazu beitragen können, eine Figur in Rees zu behalten. Sollte der erforderliche Betrag von 6.000 Euro erreicht werden, ist das Ziel erreicht und der zuvor ausgewählte Alltagsmensch verbleibt in Rees.

Als besonderes Bonbon hat sich die Volksbank, als Werbepartner der Ausstellung, dazu entschieden, eine zweite Figur anzukaufen, sollte die Crowdfunding-Aktion erfolgreich verlaufen. "Mit Hilfe von allen und der Volksbank Emmerich-Rees haben wir so die einmalige Gelegenheit zwei Alltagsmenschen in Rees zu behalten", hofft Kulturamtsleiter Ludger Beltermann auf die Bereitschaft der Bürgerinnen und Bürger sich an dieser Aktion zu beteiligen.

Die Crowdfunding-Aktion läuft bis zum Ende der Ausstellung. Sollten die 6.000 Euro nicht erreicht werden, werden die Gelder an die Spender zurückgezahlt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Stadt und Voba suchen den Lieblings-Alltagsmenschen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.