| 00.00 Uhr

Aktion I
Gemeinsames Waffelbacken überwindet Grenzen

Emmerich. Zugeschaut hat der Vorsitzende des VdK-Ortsverbandes Rees, Erwin Semelka, schon oft, wenn seine Frau zu Hause Waffeln gebacken hat. Aber sich selbst daran wagen? Kein Problem - mit der richtigen Anleitung und dem richtigen Partner. Und so wurde es ein gelungener Nachmittag, als sich VdK-Mitglieder und Besucher des LVR-Heilpädagogischen Zentrums (HPZ) in Rees zum gemeinsamen Waffelbacken trafen.

In vier Tandems - jeweils ein Mensch mit und einer ohne Behinderung - ließen sie sich von Bäckermeister Klaus Röhrig zeigen, wie die leckeren Waffeln entstehen. Es gab vier verschiedene Rezepte, und als am Ende des Nachmittags alle Waffeln verspeist waren, stand fest: Die Waffel mit Joghurt war der Favorit. Alle Teilnehmer waren begeistert von der Aktion und den leckeren Ergebnissen.

Seit mehr als zwei Jahren gibt es die Kooperation zwischen dem VdK-Ortsverband Rees und dem LVR-HPH-Netz Niederrhein. Zum Programm in der Vergangenheit gehörten zum Beispiel ein Schiffsausflug auf dem Rhein, gemeinsames Singen auf dem Sommerfest mit dem Shanty-Chor Grieth oder der Besuch eines Weihnachtsmarktes. Das Motiv des VdK-Teams: Beispiele für Inklusion aufzeigen und so auch andere Menschen auf die Idee bringen, sich zu engagieren. Vorurteile und Bedenken, sagt Irina Scholten, Regionalleitung des LVR-HPH-Netzes Niederrhein, "können nur durch Begegnungen abgebaut werden."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aktion I: Gemeinsames Waffelbacken überwindet Grenzen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.