| 00.00 Uhr

Johannesheim
Lustiger Seniorennachmittag in Praest

Emmerich. Jedes Jahr Anfang Oktober findet in Praest im Johannesheim der Seniorennachmittag statt. Bis auf den letzten Platz war der Saal auch in diesem Jahr besetzt - 98 Teilnehmer kamen, Ortsvorsteher Wilhelm Nakath begrüßte die Anwesenden. Das Motto des Tages war "Oldies, aber Goldies", was einer Erklärung bedurfte: Aus dem Bereich der Musik kommt dieser Spruch, der bedeutet "älter und wertvoll". Ältere Menschen sind wertvoll für Familie und Gesellschaft, betonte Nakath. "Seien Sie sich Ihres Wertes bewusst" sagte er, "Sie werden gebraucht.

" Der stellvertretende Bürgermeister Ulrich sprach ein paar Grußworte und überreichte dann den Ältesten ein Präsent der Stadt, worüber sich beide, Christel Epping und Karl Gessmann, gefreut haben. Nun kamen die Frauen der Praester Caritas zum Einsatz. In gewohnter Weise war eine Kaffeetafel mit Kuchen und Schnittchen aufgebaut. Es gab Gelegenheit zur Unterhaltung, dann wurde es eng im Saal. Der Männerchor aus Rees erfreute durch sein musikalisches Können die Anwesenden. Dann kam Anni aus Elten, die nach eigener Aussage noch nie in Praest war.

Sie strapazierte die Lachmuskeln durch ihren Beitrag auf Plattdeutsch. Dann wurde es spannend: Die Tombola versprach tolle Preise, die zum großen Teil von heimischen Geschäftsleuten gespendet worden waren. Noch einmal kam Anni aus Elten und bewies, dass sie auch die deutsche Sprache beherrscht. Sie erzählte, dass sie sich Sorgen macht wegen ihres Problems nicht in den Himmel zu kommen. Zum Schluss wurden bei Musik und Gesang von Willi Knist noch mitgesungen und geschunkelt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Johannesheim: Lustiger Seniorennachmittag in Praest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.