| 00.00 Uhr

Auf Achse
Mit dem Fahrrad auf Kirchentour

Emmerich. 16 Mitglieder und Gäste der Sankt Jakobus- und Johannesgilde unernahmen kürzlich eine 40 Kilometer lange Radtour. Ziel waren die Kirchen Sankt Hermes in Warbeyen, Sankt Peter in Huisberden, Sankt Clemens in Wissel sowie Sankt Peter und Paul in der Hansestadt Grieth. In den Gotteshäusern ließen sich die Tourteilnehmer die Architektur, die Bedeutung der jeweiligen Kunstwerke und ihre Einbettung in die Historie Geschichte des Niederrheins und des werdenden Deutschen Kaiserreiches erklären.

Der Niederrhein als Bindeglied zwischen dem karolingischen Westen des Reiches und den sächsischen Missions- und Zivilisationsgebieten wurde erläutert.

In Grieth nahm die Gruppe am Tag der Kreuzerhöhung an einer besonderen Eucharistiefeier zu diesem Thema teil. Die beiden Hansestädte Grieth und Dortmund haben eine besondere Gemeinsamkeit: ihre Schnitzaltäre sind von hoher Qualität. Die Ponte brachte die Radfahrer auf die rechte Rheinseite. Im Inselgasthof Nass stillten sie Durst und Hunger, um dann zurück nach Emmerich zu radeln. Es war - da waren sich alle einig - eine rundum gelungene Tour.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Auf Achse: Mit dem Fahrrad auf Kirchentour


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.