| 00.00 Uhr

Abschied
Tschernobyl-Kinder hatten tolle Zeit

Emmerich. Auch in diesem Jahr kamen wieder viele Kinder aus Tschernobyl nach Emmerich und hatten die Gelegenheit, dreieinhalb Wochen Spaß zu haben. Das Organisationsteam, aber auch die unentbehrlichen Gasteltern haben mit den Kindern eine sehr schöne Zeit verbracht. Ohne diese ehrenamtlichen Helfer, die immer mit viel Herz und Einsatzbereitschaft alles geben, wäre dieses Projekt gar nicht möglich.

Leider geht die Zeit für die Kinder immer viel zu schnell vorbei und so wurde jetzt mit allen Beteiligten schon wieder Abschied gefeiert.

Der Wunsch, dieses Abschiedsfest wieder am Emmericher Kanuverein zu feiern, konnte erfüllt werden. Das Organisationsteam hatte für den Nachmittag Spiele vorbereitet und der Kanuverein ließ einige Boote zu Wasser, unter anderem auch den Zehnerkanadier, um mit den Kindern ein paar Runden im Hafen zu paddeln. Dabei gab es die eine oder andere spaßige Wasserschlacht. Es gab Kuchenspenden, selbstgemachte Salate und Spanferkel.

Bei schönen sommerlichen Temperaturen war dies für die 18 Kinder im Alter zwischen neun und 14 Jahren, ihre drei Betreuer und die Gasteltern ein unvergesslicher Tag.

Zu bemerken ist, dass es einige Neuinteressierte gab, die sich in Zukunft vorstellen können, auch mal für diese Ferienzeit ein oder zwei Kinder bei sich aufzunehmen. Es wäre schön, wenn auch für 2017 wieder so einige Gasteltern oder auch Großeltern sich zur Verfügung stellen, um diesen Kindern in der Ferienzeit eine große Freude zu bereiten.

Wer Interesse hat: Info unter www.tschernobyl-emmerich.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Abschied: Tschernobyl-Kinder hatten tolle Zeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.