| 00.00 Uhr

Emmerich
Stadtwerke: Ableser sind ab Montag unterwegs

Emmerich. Die Jahresabrechnung der Energie- und Trinkwasserversorgung steht wieder vor der Tür. Wie jedes Jahr benötigen die Stadtwerke Emmerich die Verbrauchsdaten ihrer Kunden. Ein Team von Ablesern des Emmericher Energieversorgers wird vom 14. Dezember bis voraussichtlich zum 8. Januar im nächsten Jahr unterwegs sein. Dabei werden mehr als 35.000 Strom-, Erdgas- und Wasserzähler abgelesen. Die Ableser können sich durch einen Dienstausweis mit Lichtbild legitimieren.

Urlaubern, die in diesem Zeitraum nicht zu Hause sein sollten, bieten die Stadtwerke an, die Zählerstände vorab telefonisch unter der Servicehotline 02822 604188, per Fax 02822 604187, per E-Mail info@swe-gmbh.de.de oder auf www.stadtwerke-emmerich.de unter "Kontakt und Service" mitzuteilen.

Kunden, die nicht angetroffen werden, hinterlassen die Ableser eine Terminkarte. Sollte der Termin zur Ablesung nicht zustande kommen, erhalten sie in der Folge eine Antwortkarte für die Selbstablesung. Die ausgefüllte Antwortkarte sollte möglichst kurzfristig zurückgesendet werden. Bei Kunden, deren Zählerstände bis zum 8. Januar nicht vorliegen, werden die Zählerstände für die Jahresrechnung 2015 unter Heranziehung des Vorjahresverbrauchs sowie unter Berücksichtigung jahreszeitlicher Verbrauchsschwankungen berechnet. Die Ablesung der Zähler ist auch für die Lieferstellen notwendig, die nicht von den Stadtwerken Emmerich Strom oder Erdgas beziehen. Der Netzbetrieb des Emmericher Energieversorgers benötigt die Zählerstände zur Abrechnung bzw. Weitergabe an den jeweiligen Energielieferanten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Stadtwerke: Ableser sind ab Montag unterwegs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.