| 00.00 Uhr

Emmerich
Swertz in Emmerich jetzt 30 Prozent größer

Emmerich. Das Bauzentrum an der Albert-Einstein-Straße wurde erweitert. Tag der offenen Tür am Sonntag.

Mit einer um 4500 Quadratmeter erweiterten Fläche präsentiert sich das Swertz-Bauzentrum in Emmerich an der Albert-Einstein-Straße 5 jetzt seinen Kunden. Die umfangreiche Erweiterung wurde nach neun Monaten nun abgeschlossen.

Auf der neuen Fläche entstand eine 900 Quadratmeter große Lagerhalle, so dass sich die Kunden jetzt über eine überdachte Ladezone freuen können. In Emmerich sind 14 Mitarbeiter beschäftigt, darunter ein Auszubildender. Auf rund 14.000 Quadratmeter ist die Gesamtlagerfläche jetzt angewachsen und damit ist das Bauzentrum um knapp 30 Prozent gewachsen. Die neue Lagerhalle ermöglicht eine überdachte Be- und Entladung, und auf der gesamten hinzugewonnen Fläche konnten die Lagerkapazitäten nochmals stark erweitert werden. Im Innenbereich stehen 1000 Quadratmeter für Verkauf und Beratung in den Abteilungen Fliesen, Sanitär, Naturstein, Fenster, Türen, Tore, Metallzäune, Roh- / Hochbau, Dach und Fassade, Trockenbau, Garten- und Landschaftsbau und ein Profifachmarkt sowohl für private als auch gewerbliche Kunden zur Verfügung.

"Durch die großzügige Fläche können wir unseren Kunden das komplette Baustoff-Sortiment in einer besonderen Tiefe und Breite anbieten", erläutert Niederlassungsleiter Frank van Bruck. Ein besonderes Highlight ist die stark erweiterte Lagerkapazität im Holzbereich beispielsweise für Bauholz und KVH. Auch eine neue Ausstellung für Blockhäuser bietet vor allem privaten Kunden attraktive Möglichkeiten zur Gartengestaltung. Ebenso wurde die Lagerkapazität für Schüttgüter, unter anderem für Rindenmulch, erhöht.

Das Bauzentrum Swertz in Emmerich öffnete seine Pforten erstmals 2008. Das traditionsreiche Familienunternehmen ist bereits seit 1935 am Niederrhein ansässig.

Anlässlich der Erweiterung lädt die Firma für Sonntag, 24. April, zum Tag der offenen Tür von 11 bis 17 Uhr ein (keine Beratung - kein Verkauf) . Für die Kleinen stehen eine Rennstrecke mit Karts sowie eine Riesenhüpfburg bereit. Ebenso gibt es Kaffee, Kuchen, Würstchen und Getränke für 1 Euro.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Swertz in Emmerich jetzt 30 Prozent größer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.