| 00.00 Uhr

Emmerich
Tänzerinnen gewinnen Deutsche Meisterschaft

Emmerich. Sie haben es geschafft: Als Deutscher Meister in der Altersklasse Junioren II durfte die Video-Clip-Dance-Gruppe "Patchwork" der Tanzschule Hubert und Sabine Böhm nach dem Wettbewerb im Mannheimer Rosengarten am vergangenen Wochenende nach Hause fahren. Ebenfalls gefeiert wurde die Vizemeisterschaft der "Allround Kids" in der Klasse "Adults". Von Monika Hartjes

"Patchwork" ist noch eine sehr junge Tanzgruppe. Sie wird trainiert von Patricia Koenen. Im Januar 2015 wurde die Gruppe gegründet. In der letzten Saison trat sie zum ersten Mal zum Wettbewerb an und wurde gleich Westdeutscher Meister 2016. Damit qualifizierten sich die Mädels für die Deutschen Meisterschaften, wo sie den achten Platz belegten.

Ende April fanden dann die diesjährigen Westdeutschen Meisterschaften im Video-Clip-Dance des Berufsverbandes Deutscher Tanzlehrer in der Stadthalle Unna statt. Hier belegten sie den zweiten Platz, ebenso wie die Gruppe "Allround Kids", die von Ann-Kristin Hell, Melina te Beck und Kim van Straaten trainiert wird. Damit qualifizierten sich beide Tanzgruppen für die Deutschen Meisterschaften. Normalerweise trainieren die Mädels einmal in der Woche, aber wenn ein Wettkampf ansteht, dann treten sie vier- bis fünfmal in der Woche zum dreistündigen Training an.

Der Einsatz hat sich gelohnt. In weißen Hosen und weißem Shirt mit den Glitzerbuchstaben "PW" für "Patchwork", darüber petrolfarbene Pilotenjacken und an den Füßen silberne Schuhe, standen die 24 jungen Damen zwischen 14 und 18 Jahre auf der großen Bühne.

Die Aufregung war groß. "Das war schon eine starke Konkurrenz", erzählte die 15-jährige Kim Brouwers, die am nächsten Tag noch ganz unter dem Eindruck des Turniers stand. "Auf der einen Seite waren wir ein bisschen eingeschüchtert, als wir deren Tänze sahen, auf der anderen Seite hat uns das auch motiviert", sagte sie. Jede Gruppe tanzte zwei Mal. Die "Patchwork"-Mädels lieferten gleich eine so gute Vorstellung ab, dass sie sich für die "Masterclass" mit den fünf besten Teams qualifizierten. Beim zweiten Auftritt lief es noch besser. "Eine fehlerfreie Vorstellung", lobte Trainerin Patricia Koenen. "Wir konnten es kaum glauben, als verkündet wurde, dass wir gewonnen haben. Das war ein hoch emotionaler Moment, in dem viele Freudentränen liefen", erzählte Kim Brouwers.

Auch die 13 jungen Damen der Gruppe "Allround Kids" im Alter von 16 bis 26 Jahre lieferten eine tolle Leistung ab und wurden Deutscher Vizemeister. Gemeinsam mit den anderen wurde natürlich kräftig gefeiert, erst weit nach Mitternacht trafen alle wieder zu Hause ein.

Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf, und so wird zurzeit eifrig weiter trainiert, weil "Patchwork" am 1. Juli bei den Westdeutschen Meisterschaften eines anderen Verbandes in Ratingen teilnimmt.

Die Mitglieder von "Patchwork" (Trainerin: Patricia Koenen) sind: Julia Butsch, Maria Laing, Louisa Dreis, Celina Saat, Lisa Verhalen, Elena Andrianov, Ariadna Gergert, Kristina Soleni, Arina Lokschin, Anita Werwein, Kathrin Asmus, Michelle Elbers, Lea Loefs, Christin Kösters, Pia Göttler, Lea Kösters, Greta Punter, Tamara Woitge, Mara Borrmann, Kim Brouwers, Maja Gogolin, Sophia Hövelmann, Laura Baus, Leonie Bock und Semina Kahraman.

Und das sind die "Allround Kids" (Trainerinnen: Ann-Kristin Hell, Melina te Beck, Kim van Straaten): Shirin Elsner, Jennifer Portugall, Maike van Hall, Nina Gerritzen, Hannah Janßen, Jana Tepperink, Luba Frank, Gila Schättle, Celina Pereira, Katharina Trilsbeek, Anna Zibajew, Julia Heek, Mercedes Mrozinski und Lena Schättle.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Tänzerinnen gewinnen Deutsche Meisterschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.