| 00.00 Uhr

Rees
The Slow Show: Neue Aufnahmen auf Haldern Pop

Rees. "The Slow Show" und der Niederrhein passen scheinbar gut zusammen. Die Band aus Manchester, die mit ihren minimalistischen und dann doch epischen Songs in diesem Jahr einen Siegeszug durch halb Europa antrat, hat vor allem in Haldern einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Nicht zuletzt wegen zweier denkwürdiger Auftritte, die die Band dort bei den Festivals in diesem und im vergangenen Jahr hinlegte und bei denen das Publikum vor Rührung fast verstummte. Im März hat das Quintett auf dem Schallplattenlabel der Festival-Macher - Haldern-Pop-Recording - sein aufregendes Debüt-Album "White Water" veröffentlicht. Und legt jetzt mit einer EP nach, die erneut auf dem Haldern-Label erscheint. Von Markus Balser

Einen Titel davon, "Hopeless Town", kann bereits als Appetithappen auf Youtube anschauen. Und auch hier überwiegen wieder jene Elemente, die die Band in den Fokus gerückt haben: behutsame Arrangements, denen Sänger Rob Goodwin mit seiner traurig-sonoren Stimme das i-Tüpfelchen verpasst.

Die EP selbst, auf der noch der Song "Braeks Today" enthalten ist, wird es ab 4. Dezember auch digital zu kaufen geben. Wer sie früher in Händen halten möchte, muss auf eines der Live-Konzerte gehen, die die Band ab kommender Woche in Deutschland gibt. In NRW steht allerdings nur ein Auftritt auf dem Programm: Am Dienstag, 24. November, spielt "The Slow Show" im "Sputnik" in Münster.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: The Slow Show: Neue Aufnahmen auf Haldern Pop


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.