| 00.00 Uhr

Rees
"The Slow Show" spielen beim Festival

Rees: "The Slow Show" spielen beim Festival
"The Slow Show" bei ihrem Auftritt in der Pop Bar. FOTO: zel
Rees. Mit den Musikern aus Manchester steht die 48. Band fest, die beim Halderner Open Air im August auftreten wird. Von Sebastian Latzel

Rob Goodwin hatte sich verplappert. Beim Auftritt der "Slow Show" in der Haldern Pop Bar vor einigen Tagen hatte er die Fans mit den Worten verabschiedet: "See you in August." (Wir sehen uns im August.) Das war für viele der deutliche Hinweis darauf, dass die Band aus Manchester auch beim Festival im Lindendorf wieder auf der Bühne stehen wird.

Und das ist jetzt auch amtlich, denn die Verpflichtung von "The Slow Show" wird im neuen Haldern-Pop-Trailer ganz offiziell bekannt gegeben. Damit nicht genug: The Slow Show haben den Clip dazu auch noch gleich live in der Pop Bar eingespielt. Kurz vor dem Konzert spielt Goodwin zusammen mit seinem Pianisten einen neuen Song und singt von "Hopeless Town", was im tiefen Bariton dann auch gleich wie "Take me back to Haldern Town" klingt.

Auf jeden Fall werden sich viele freuen, dass die Combo auch beim Halderner Open Air zu sehen sein wird. Denn beim Gastspiel in der Pop-Bar hatten nur wenige die Chance, diese herausragende Band live zu erleben, weil alle Karten innerhalb kürzester Zeit vergriffen waren.

In dem offiziellen Festival-Video werden auch die weiteren Bestätigungen bekannt gegeben. Neu mit dabei sind Marcus Wiebusch, Family of the Year, Bears Den, Low Roar, Curtis Harding, Freddie Dickson and the Guard, Public Service Braidcasting und Nils Frahm.

Damit sind bereits 48 Künstler beim kommenden Open Air dabei, die 50er Grenze wird sicher noch geknackt.

Das Festival in Haldern findet vom 13. bis 15. August und ist schon lange ausverkauft. Die Auftritte dieser Künstler sind bislang bestätigt: Alcoholic Faith Mission, Annen May Kantereit, Benjamin Booker, Bernd Begemann & Die Befreiung, Bilderbuch. Courtney Barnett, Dan Deacon, dEUS, Die Sonne, Dotan, Father John Misty, Frances, Heisskalt, Ibeyi, Iceage, Intergalactic Lovers, Johann Sebastian Bach, Kaleo, Kate Tempest, Kiasmos, Lapsley, Laura Marling, Magnus, Mammút, Olli Schulz, Puts Marie, Rae Morris, Savages, Soak, Steve Gunn, Sunset Sons, The Bronce Medal, The Districts, The War on Drugs, Tor Miller, Tora, Viet Cong, White Fence und Woods of Birnam.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: "The Slow Show" spielen beim Festival


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.