| 00.00 Uhr

Emmerich
Theologische Führung im Zoo

Emmerich. Zu einer außergewöhnlichen Führung im Allwetterzoo Münster lädt für Samstag, 25. Juni, das Institut für Kirche und Gesellschaft (IKG) ein. In Kooperation mit dem Frauenreferat und dem Schulreferat der Evangelischen Kirchenkreise Steinfurt-Coesfeld-Borken und Tecklenburg sowie der Fachstelle Umweltschutz des Bistums Münster soll an diesem Tag der Tierwelt in ihrer Einzigartigkeit und Würde aus theologischer Perspektive begegnet werden.

Referent Dr. Rainer Hagencord, Leiter des Instituts für theologische Zoologie in Münster, hat eine "Theologie mit dem Gesicht zum Tier" entwickelt. Der promovierte Theologe und Biologe plädiert dafür, das Verhältnis des Menschen zum Tier im Rahmen einer christlichen Ethik neu zu überdenken. Ehrfurcht und Verantwortung gegenüber den Tieren als beseelte Mitgeschöpfe sind dabei Schlüsselbegriffe, die Hagencord bei der Führung im Angesicht einzelner Zootiere näher erläutern wird.

Nach der Begrüßung und Einführung um 10.15 Uhr in der "Bio-City" des Zoos durch Veranstaltungsleiter Volker Rotthauwe, Pfarrer für Nachhaltige Entwicklung der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW), wird Hagencord einen Rundgang durch den Allwetterzoo anbieten und nach der Mittagspause (individuelle Verpflegung) zu einer persönlich-biografischen Entdeckungsreise unter dem Stichwort "Mein Tier" einladen.

Religionspädagogische Betrachtungen zu Tieren der Bibel mit Frauenreferentin Heike Bergmann vom Evangelischen Kirchenkreis Steinfurt-Coesfeld-Borken und ein abschließender Erfahrungsaustausch mit der Umweltbeauftragten Maria Kleingräber vom Bistum Münster runden den außergewöhnlichen Zoobesuch gegen 16 Uhr ab.

Die Veranstaltung richtet sich an alle Menschen, die Interesse an ethischen, theologischen und religionspädagogischen Fragestellungen über Tiere und Tierhaltung haben. Die Anregungen des Zoobesuches sind zudem von Interesse für Pädagogen bei Unterrichtsvorhaben zum Themenbereich Schöpfung und christliche Ethik in allen Schulstufen. Daher ist die Veranstaltung als staatliche Lehrerfortbildung für alle Fächer anerkannt. Die Kosten belaufen sich auf 40 Euro, Treffpunkt ist um 10 Uhr am Haupteingang des Zoos. Anmeldung unter Telefon 02304 755325.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Theologische Führung im Zoo


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.