| 00.00 Uhr

Rees
Tolle Stimmung beim Reeser Reiterball

Rees. "Was ziehen wir denn an?" Eine alte und große Frage, wie Rittmeister Wilhelm Bußhaus am Reiterball des BSV Rees feststellte. Während es die Männer da ja quasi einfach hätten, um bei einer so edlen und traditionsreichen Abendveranstaltung im Reeser Bürgerhaus zu glänzen, hätten die Frauen die schwierigere Aufgabe erwischt. Aber: "Einfach toll, klasse" wurde die Garderobenwahl bewertet.

Gleichzeitig schien das auch das Motto des restlichen Abends zu sein. Nachdem der Thron und das Königspaar des BSV, Arndt und Iris Scholten, sowie später des Esserdener Gastvereins mit Klatschen und unterstützt von der Band Schröder Entertainment in den Saal gelockt wurde, folgte ein klasse Abendprogramm.

Nach den Danksagungen an alle Unterstützer aus dem Verein wurde der offizielle Teil durch Schlagermusik aufgelockert. Dabei weihten die amtierenden Königs- und Thronpaare die Tanzfläche zur Musik von "Schlagerkönigin- und Prinzessin" (Andrea Berg und Helene Fischer) ein. Der Abend ging weiter mit der Verlosung des Frauenpreises "Leuchtende Augen", der an Frauen vergeben wird, "die ein Herz für uns Schützen haben", erklärte Wilhelm Bußhaus. Er verlieh den Preis an Monika Baumann, die er lobte, für ihren "Pferdeverstand", mit dem sie jedes Jahr den Tieren die Angst nehme und ohne die ein berittener Umzug gar nicht möglich wäre. Mit Spannung erwarteten alle die Verlosung. Zu gewinnen gab es Einkaufsgutscheine, Restaurantbesuche, einen Wildbraten, Cocktails der am Abend anwesenden "Cocktail-Ambulanz", sowie einen Präsentkorb. Gegen alle Wahrscheinlichkeiten und unter ungläubigem Gelächter war Johannes Erkens, Geschäftsführer der Genossenschaft, der gezogene Gewinner "seines" Fresskorbs. Er stellte das Präsent für eine nochmalige Verlosung zur Verfügung.

"Trinkt jetzt besser schnell die Gläser leer, sonst fällt euch gleich das Trinken schwer." So kündigte Wilhelm Bußhaus das folgende Highlight an. Tatsächlich stürmten 30 Musiker in Baseballcaps und Atze-Schröder-Perücke wie wild den Saal. Mit Klassikern aus den 90ern und auch selbst geschriebenen Liedern, wie "Tanzen bis der Morgen lacht" rissen sie das Publikum von den Stühlen und auf die Tische. Für die Gruppe, die sich selbst als Showband bezeichnet und "Kleefse Tön" nennt, war das schon die zweite Teilnahme am Reeser Reiterball. Damals merkten sie bereits, dass man hier wunderbar feiern kann. Dieses Mal blieben die Musiker direkt zum Feiern da.

(jmw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Tolle Stimmung beim Reeser Reiterball


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.