| 00.00 Uhr

Emmerich
Tulpensonntag: Polizei ist zufrieden

Emmerich. Kompliment an die jungen und alten Jecken im und am Tulpensonntagsumzug: "Trotz des kalten Wetters war es ein schöner Einsatz für alle ehrenamtlichen Helfer - denn es gab nicht viel zu tun", so der Einsatzleiter der Malteser, Heinz Uwe Treger. "Ich bin mit dem Einsatz der Helferinnen und Helfer, dem Verhalten der Jecken und der Stimmung am und im Tulpensonntagszug sehr zufrieden."

Ebenso zufrieden fällt die Bilanz der Polizei aus: Den Karnevalsumzug in Emmerich besuchten schätzungsweise 15.000 Zuschauer. Die Polizei erteilte acht Platzverweise und nahm fünf Personen in Gewahrsam. Bei Jugendschutzkontrollen wurden 310 Alkoholgebinde vernichtet.

Die Polizei war mit einigen zusätzlichen Kräften auf den Zügen in Emmerich und auch am Samstag in Elten vertreten. Gut sichtbar positioniert standen sie in Emmerich etwa am Nikolaus-Groß-Platz und auf der Kaßstraße in Höhe des Rhein-Centers.

Lediglich 15 Jecken mit leichten Blessuren mussten von den eingesetzten Sanitätern der Malteser behandelt werden. "Sehr erfreulich war, dass keine Kinder und Jugendlichen bei uns wegen übermäßigen Alkoholgenusses behandelt oder betreut werden mussten", ergänzt Einsatzleiter Treger. Lediglich viermal kamen die zusätzlichen Rettungs- und Krankenwagen der Malteser zum Einsatz, um den Regelrettungsdienst des Kreises Kleve zu entlasten und Patienten in Krankenhäuser zur Weiterbehandlung zu fahren. Die Fahrzeuge sind dabei ausnahmslos mit Rettungssanitätern / Rettungsassistenten besetzt.

"Der Bürger hat ein Recht auf eine vollwertige Behandlung, wie auch in einem Rettungsmittel des regulären Rettungsdienstes - da gehen wir keine Kompromisse ein", so Pascal Wieners, Stadtbeauftragter der Malteser in Emmerich. "Allerdings wird es auch immer schwieriger, Helferinnen und Helfer für die ehrenamtliche Tätigkeit zu begeistern", so Wieners weiter.

Menschen mit Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit dürfen sich gerne bei den Maltesern (Tel. 02822 99112 oder E-Mail info@malteser-emmerich.de) melden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Tulpensonntag: Polizei ist zufrieden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.