| 00.00 Uhr

Rees
Turmbläser bezaubern Zuhörer

Rees. Nach der Christmette in der Haldener St. Georg-Kirche erklangen vom beleuchteten Turm weihnachtliche Melodien. Viele der Messbesucher blieben nach dem Gottesdienst vor der Kirche stehen, einige Nachbarn öffneten gar ihre Fenster und lauschten den Liedern der Turmbläser Karla Kilzer, Fabiola Hallen, Iris Tenhagen und Robert Heynen - dem Regen zum Trotz.

Auf der Ebene der Kirchenglocken, im alten Gebälk der St. Georg-Kirche, hatten sich die vier Bläser mit der Trompete, einer Posaune, einem Horn und einem Tenorhorn vor die Schallluken positioniert und die Zuhörer konnten auf dem Kirchplatz gut den Tönen einiger klassischer Weihnachtslieder lauschen. So klangen "Süßer die Glocken nie klingen", "Zu Bethlehem geboren" oder "Stille Nacht, heilige Nacht" durch die Stille der Nacht, was die Zuhörer immer wieder mit Applaus bedachten. Für die vier Turmbläser war der Ausflug übers Gewölbe ein kleines Abenteuer, das sie gemeinsam mit viel Spaß und Freude meisterten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Turmbläser bezaubern Zuhörer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.