| 00.00 Uhr

Emmerich
VCK-Präsident feiert nach 25 Jahren Abschied

Emmerich: VCK-Präsident feiert nach 25 Jahren Abschied
Beim Frühlingsfest machte es sich der neue VCK-Präsident Simon Terhorst auf der Liege bequem. Dahinter (aufstützend) ist der alte "Präsi" Hans Böcker. FOTO: MvO
Emmerich. Beim Frühlingsfest der Vrasselter Narren am Samstagabend gaben mehrerer Mitglieder ihren Einstand. Von Monika Hartjes

Gleich mehrere Gründe gab es für die Mitglieder des Vrasselter Carnevals Komitees (VCK), ein Frühlingsfest zu feiern: "Hänske" Böcker, der 25 Jahre lang die Geschicke des VCK leitete, gab seinen Ausstand, Simon Terhorst, Olivia Strupp und Karlo Rempe gaben ihren Einstand und außerdem hatten mit Sabine Janßen und Anja Rütten noch zwei VCK-Mitglieder am 11. April Geburtstag. So feierten dann 66 VCK-Mitglieder am Samstag in der Partygarage "Zum Kater" bei Josef und Gabi Landers gemütlich und ausgiebig.

Ein viertel Jahrhundert war Hans Böcker der Präsident des VCK, bevor er auf der letzten Karnevalssitzung am 3. Januar Abschied feierte. "Ohne Euch wären die tollen und erfolgreichen Sitzungen nicht möglich gewesen", bedankte er sich am Samstag bei seinen Mitstreitern. In der letzten Sitzung wurde ihm seine Narrenkappe, die ihn die ganzen Jahre über begleitet hatte, in einer Vitrine eingeschlossen als Geschenk überreicht. Es sei gar nicht so einfach gewesen, ihm zuvor diese Kappe zu entwenden. "Am Sitzungstag hat er sie energisch gesucht", verriet Olivia Strupp schmunzelnd

Bei der Jahreshauptversammlung Anfang März wurde der 32-jährige Simon Terhorst zu Böckers Nachfolger gewählt. "Ich weiß, dass ich in große Fußstapfen trete. Hans wird uns aber weiterhin unterstützen", sagte der neue VCK-Chef, der selber als Tänzer und Büttenredner vielfach auf der Bühne gestanden hat. Der traditionelle Karneval mit jecken Liedern statt Disco-Musik, Büttenreden und Marschtänzen werde fortgesetzt. Nach dem Karneval ist vor dem Karneval. Und so sei man schon wieder in der Planung für die nächste Session. "Wir setzen auf viele junge Akteure, darunter Wiedereinsteiger und Quereinsteiger. Und so manche Überraschung ist auch zu erwarten."

Ihm zur Seite stehen als Vizepräsidenten Olivia Strupp (36), die in Sitzungen mit der Sängergruppe "Jecke Töön" und in verschiedenen Bütten aufgetreten ist, und Karlo Rempe (28), langjähriger Tänzer von "Fun Factory". "Spätestens seit seinem spektakulären Heiratsantrag für Linda Landers in der letzten Sitzung hat er sich auch für die Bütt empfohlen", so Terhorst.

Ehrenvorsitzender Hans Böcker wird weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen. "Schließlich ist er jetzt in der aktiven Altersteilzeit", schmunzelte Terhorst. Er freue sich, dass er nach wie vor zu dieser tollen Truppe gehöre, so Böcker. "Begonnen haben wir mit 17 Leuten, jetzt sind es 82." Ob er 2016 einen Part auf der Bühne übernimmt? "Ich helfe gerne und bin nach allen Seiten offen", sagte er. Bis etwa 4 Uhr wurde gefeiert. Im Laufe des Abends hat Hänske Böckern "Federn gelassen". Er hat Simon Terhorst seine Federn aus seinem Prinzenjahr überreicht. Eine neue Präsidenten-Mütze für den neuen VCK-Chef ist bestellt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: VCK-Präsident feiert nach 25 Jahren Abschied


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.