| 00.00 Uhr

Rees
Vegetarier-Test: Das bieten die Gastwirte

Rees: Vegetarier-Test: Das bieten die Gastwirte
Jule Schwartz hat bei einigen Gastronomiebetrieben in Rees auf die Speisekarte geschaut. FOTO: Klaus-Dieter Stade
Rees. RP-Mitarbeiterin Jule Schwartz isst kein Fleisch. Gibt es für sie Alternativen in der Gastronomie der Stadt? Von Jule Schwartz

Ob aus gesundheitlichen Gründen, aus Respekt vor dem Tier oder weil ihnen Fleisch schlichtweg nicht schmeckt - immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, Vegetarier zu werden.

Nicht nur in Supermärkten hat deshalb das Angebot an vegetarischen Gerichten in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen. Auch in vielen Reeser Restaurants gibt es mittlerweile zunehmend Gerichte für Menschen, die bewusst auf Fleisch verzichten wollen. Einige Beispiele:

Pizzeria & Döner am Markt Ein Beispiel ist das Lokal "Pizzeria & Döner am Markt". Neben vielen Angeboten, die Fleisch enthalten, gibt es auch vegetarische Döner, Nudelgerichte und natürlich Salate. Außerdem steht hier die Qualität an aller erster Stelle. Deshalb ist den Ladenbesitzern die Herkunft des Tieres, das sie verarbeiten, auch sehr wichtig. Denn wie ein Stück Fleisch schmeckt, hängt immer auch davon ab, wie das Tier zuvor gelebt hat.

Das Balkanstübchen Auch den Mitarbeitern des Balkanstübchens an der Fallstraße in Rees bedeutet die Herkunft von Tieren sehr viel. Besucher können also sicher sein, dass, auch wenn man Fleisch bestellt, zumindest gewusst wird, wo es herkommt. Nur für Vegetarier steht bis auf Salat leider nur wenig auf der Speisekarte.

Pizzeria Adriatico Im Gegensatz dazu gibt es in der Pizzeria Adriatico am Markt eine Vielzahl an vegetarischen Suppen, Pizzen und warmen Vorspeisen. Auch Gerichte ohne Käse gibt es vereinzelt, Vegetarier können also vielfältig wählen und sich satt essen.

Rheincafé Rösen Zwar fast immer mit Käse oder Sahne, aber auch bei Rösen finden sich einige vegetarische Angebote. Hier kann zwischen einem vegetarischen Gemüsegericht, zwei Arten von Flammkuchen, einigen Suppen und einem Salat entschieden werden.

Café Marché Das "Café Marché" ist leider bereits das letzte Restaurant rund um den Markt, das wirklich fleischfreie Produkte anbietet; sogar einen Veggie-Tag gibt es pro Woche. Hier kommen aber nicht nur reine Fleischverzichter auf ihre Kosten, sondern auch solche, denen wichtig ist, wie ein Tier gelebt hat, bevor es auf dem Teller landet. In dem Café wird oft auch biologisch eingekauft, wodurch ein Masttier sicherlich tierartgerechter aufgewachsen ist und schonender getötet wurde. Auch für den Umweltschutz und die eigene Gesundheit spielt Fleisch aus ökologischer Erzeugung oft eine erhebliche Rolle.

Fazit Vegetarier können sich in Rees also durchaus satt essen, wenn genau auf die Speisekarte geschaut wird. Und selbst wenn es einmal an geeigneten Gerichten fehlt, so findet sich wenigstens immer ein Salat.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Vegetarier-Test: Das bieten die Gastwirte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.