| 00.00 Uhr

Kommentar
Vertrauen wieder herstellen

Emmerich. Haben die Anwohner recht? Hat der Deichverband seine Hausaufgaben nicht gemacht und die Entwässerungsgräben nicht auf dem technisch besten Stand gehabt? Oder war es einfach nur Pech?

Nach dem Starkregen, der allen noch gut in Erinnerung ist, mangelt es nicht an entsprechenden Vorwürfen. Die Bürger in Haffen und Mehr fühlen sich im Stich gelassen. Dass sie bei ihrer Bürgerversammlung nun alleine tagten, ohne dass sich jemand von offizieller Stelle blicken ließ, muss ihren Eindruck verstärken. Immerhin hat das auch die Reeser Stadtverwaltung mittlerweile verstanden.

Mit Blick auf die Vorhersagen der Klimaexperten, die in den nächsten Jahren von mehreren solcher Ereignisse ausgehen, ist jetzt schon klar, was getan werden muss. Die Gräben müssen so weit ertüchtigt werden, dass sie künftig auch einem Mega-Regen standhalten. Neue Hochwasserberechnungen hat es übrigens bereits vor Jahren für die Deiche gegeben, die daraus resultierenden Bauten werden noch heute umgesetzt. Möglicherweise muss ähnliches auch für Entwässerungsgräben geschehen. Das wird Geld kosten. Aufbringen müssen es die Gebührenzahler vor Ort.

Bei der Gelegenheit nehmen wir zur Kenntnis, dass sich nun die heimische Kiesindustrie als Helfer in Hochwasserzeiten anbietet. Formulieren wir es mal vorsichtig: Die Meinung, dass Baggerseen die Welt ein wenig sicherer machen, haben die Firmenchefs exklusiv.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar: Vertrauen wieder herstellen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.