| 00.00 Uhr

Emmerich
Verwaltung will keine neue Realschule

Emmerich: Verwaltung will keine neue Realschule
FOTO: van Offern
Emmerich. Emmerich (hg) Die Fronten sind klar. Die Bürgerinitiative "Freunde der Realschule" mit ihrem Vorsitzenden Achim Büscher (Foto) hat bei ihrem Vorhaben, die Realschule in Emmerich nicht sterben zu lassen, die Stadtverwaltung gegen sich. Das wird durch die Unterlagen zur nächsten Sitzung des Schulausschusses deutlich (Donnerstag, 12. Oktober, 18 Uhr, Mensa Gesamtschule). Die Verwaltung lässt kein Argument der Initiative gelten, die bekanntlich einige hundert Unterschriften für den Erhalt der Realschule gesammelt hat. Sie soll, wie berichtet, zugunsten der Gesamtschule auslaufen. Die SPD ist ebenfalls gegen ein Weiterbestehen der Realschule. Die CDU hingegen hat Sympathien für die Idee.
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Verwaltung will keine neue Realschule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.