| 00.00 Uhr

Rees
Viel Applaus für die Lebenshilfe im Agnes-Heim

Rees: Viel Applaus für die Lebenshilfe im Agnes-Heim
"Die Liebe ist ein seltsames Spiel" wurde gestern im Agnes-Heim aufgeführt. FOTO: Michael Scholten
Rees. Theatergruppe "Mischobst" führte Kurz-Musical auf.

"Die Liebe ist ein seltsames Spiel" - diese Lebensweisheit erklang jetzt im gleichnamigen Mitmach-Musical im Reeser Agnesheim. Die Theatergruppe "Mischobst", bestehend aus Akteuren des St. Marien-Heims Haldern, des "Wohnen mit Service" Haldern und der Lebenshilfe Groin erfreuten die Seniorinnen und Senioren mit Evergreens und selbstverfassten Texten rund um das gefühlvolle Thema Liebe.

Im Zentrum der Geschichte stand ein Liebespaar, das sich beim Tanzball kennenlernt und erst auf verschlungenen Wegen zueinanderfindet. Die Mitwirkenden, die sich in Hochzeitsmode, Federboas und andere Kostüme hüllten, waren Heinz Alipaß, Hilde Backeshoff, Johannes Blümer, Cäcilie Brockmann, Peter Bunse, Gerhard Günther, Agnes Heihsen, Lienhad Janke, Markus Knipping, Maria Nielen, Maria Pooth, Norbert Rösen, Christoph Schnepfer und Nadine Sinwell.

Das Publikum im Agnesheim sang begeistert mit und spendete einen langen Schlussapplaus.

(ms)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Viel Applaus für die Lebenshilfe im Agnes-Heim


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.