| 00.00 Uhr

Wasserwerk
Viel Beton fürs weiche Wasser

Wasserwerk: Viel Beton fürs weiche Wasser
FOTO: MArkus van offern
Emmerich. Gut im Plan - sowohl vom Zeitrahmen her als auch von den Kosten - liegt der Neubau des Wasserwerks am Kapellenberger Weg. Nachdem längere Zeit kein Fortschritt zu sehen war, weil die Vorratsbehälter aus wasserdichtem Beton eine Weile zum Aushärten brauchten, geht es jetzt sichtbar voran.

Laut Stadtwerke-Chef Udo Jessner wird die Technik fürs Wasserwerk Anfang April mit Kränen übers Dach in den Rohbau gehievt werden. Bis Ende des Jahres soll der Bau dann fertig sein. Das von vielen Emmerichern ersehnte weichere Wasser werde dann wie vorgesehen Anfang 2017 aus den Hähnen fließen. Gut 10 Millionen Euro werden dafür investiert.

(bal)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wasserwerk: Viel Beton fürs weiche Wasser


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.