| 00.00 Uhr

Rees
Viele Anwärter auf den Schützenthron

Rees. Um einen Nachfolger für den amtierenden Schützenkönig Detlev van Bruck braucht sich der Schützenverein Rees-Feldmark, Groin und Bergswick keine Sorgen zu machen: Bereits jetzt haben 12 bis 15 Schützen angekündigt, beim Schützenfest im Juni auf den Vogel zu schießen. Während andere Schützenvereine immer mehr Probleme haben, Freiwillige zu finden, die Schützenkönig werden wollen, ist das zur Freude von Präsident van Bruck in Rees anders: "Ich finde es sehr beruhigend, dass sich seit vielen Jahren immer genug Kandidaten melden. Ich muss mir da keine Sorgen machen." Von Julia Latzel

Am Freitagabend versammelten sich die Reeser Schützen zur Mitgliederversammlung im Sportcenter Kullmann, um das anstehende Schützenfest zu planen. Mit auf der Tagesliste stand auch ein Blick auf vergangene Veranstaltungen. So organisierten die Schützen im Winter zum dritten Mal den Weihnachtsmarkt. "Die Veranstaltung war gut besucht, trotz des schlechten Wetters. Der Budenzauber wird auch in diesem Jahr wieder stattfinden", freut sich van Bruck.

Auch das Neujahrs- und Karnevalsfest waren ein voller Erfolg und es gelang den Schützen, sogar noch mehr Besucher als in den Vorjahren zu ihren Veranstaltungen zu locken. Einziger Wermutstropfen ist der ausgefallene Karnevalsumzug. "Wir hatten als Thron einen Themenwagen gestaltet und standen am Rosenmontag in den Startlöchern", erzählt der Schützenkönig.

Wichtigster Punkt auf der Tagesliste war das Schützenfest, das von Samstag, 4. Juni bis Montag, 6. Juni stattfindet und in diesem Jahr einige Änderungen bereithält: Der Verein wird 95 Jahre alt und das wird durch ein besonderes Kaiserschießen gefeiert.

Los geht es am Samstag mit einem Umzug, der am Ehrenmal mit der Kranzniederlegung endet. Gespannt sind die Schützen auf eine Musikkapelle aus Osnabrück, die den Umzug musikalisch begleiten wird.

Im Anschluss beginnt das Prinzenschießen der Jungschützen. Am Sonntag haben die Kinder auf dem Kinderschützenfest die Chance, auf den Thron zu steigen. Zudem stehen wie in den Vorjahren zahlreiche Aktionen und Spiele bereit. Um 15 Uhr - eine Stunde eher als sonst - wird der neue Schützenkönig ermittelt. Das geschieht bereits früher, damit gegen 20 Uhr das Kaiserschießen zum Jubiläum des Vereins durchgeführt werden kann. Hier treten alle ehemaligen Schützenkönige gegeneinander an.

Montag endet das Schützenfest mit dem Festumzug des neuen Thrones, dann ist das Jahr als Schützenkönig für Präsident Detlev van Bruck auch schon wieder vorbei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Viele Anwärter auf den Schützenthron


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.