| 00.00 Uhr

St. Cosmas Und Damian Bienen
Viele Begegnungen nach der Fronleichnams-Prozession

Emmerich. Die Fronleichnams-Prozession in Bienen zog über die von vielen fleißigen Händen mit Blumen und Blumenbildern geschmückte Straßen. Die Eucharistiefeier hatte zuvor der indische Pater Rajakumar gehalten. In seiner Predigt, mit witzigen Einlagen, sprach er über den Zusammenhalt in der Familie.

Die Anlieger hatten Fahnen aufgestellt. Eine Blasmusik-Gruppe spielte als musikalische Begleitung. In diesem Jahr führte der Weg von der Kirche zum Denkmal, dann durch die Niederstraße. Auf der anderen Seite der Bundesstraße zum Hagelkreuz, zum Friedhof und weiter zum Missionskreuz an der Kirche. An den Altären spendete Pater Peter aus Nigeria den Eucharistischen Segen. Für die passenden Worte an den Altären sorgte Pastoralreferent Ludger Dahmen. Das Thema war unter anderem Frieden in der Welt und Rücksichtnahme untereinander. Dazu kann jeder einen Beitrag leisten. Zum Schluss kam noch der Hinweis auf den Imbiss im Pfarrheim. Beifall gab es für die fleißigen Helfer bei der Prozession und dem Imbiss.

Es ergaben sich Begegnungen und Prötjes, so lernt man sich im Dorf ein bisschen besser kennen und verstehen. Der "Schützenzug vom Dienst" packte auch sehr hilfreich mit an. Sind doch die Schützen ursprünglich zum Schützen der kirchlichen Umzügen und Wallfahrten entstanden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

St. Cosmas Und Damian Bienen: Viele Begegnungen nach der Fronleichnams-Prozession


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.