| 00.00 Uhr

Emmerich
Viele Fans der ersten Stunde bei den "Golden Oldies"

Emmerich. Für die "Golden Oldies" Norbert Kratzenberg und Klaus Pollex war es der erste Auftritt in Emmerich. Am Freitagabend trat das Duo in der Gaststätte "B13" auf. Wie berichtet, wollen die beiden "Silberlocken", selber 75 und 68 Jahre alt, das Nachtleben am Niederrhein für die ältere Gesellschaft neu aufmischen. Einige Veranstaltungen an der anderen Rheinseite waren bereits erfolgreich, in Emmerich lief das Ganze etwas schleppend an. Gegen 22 Uhr waren erst rund ein Dutzend Gäste gekommen. "Das ist hier normal, am Wochenende kommen unsere Gäste selten vor 23 Uhr", beruhigten die "B13"-Inhaber Janine van der Lugt und Marinos Aristomenopoulos. Von Monika Hartjes

Am Morgen war noch fraglich, ob die Veranstaltung überhaupt durchgeführt werden konnte, denn in der Nacht zuvor war im "B13" eingebrochen worden. Die Diebe hatten einiges durchwühlt und durcheinandergebracht, Getränkeautomaten aufgebrochen. Morgens kam die Kripo, danach musste erst mal aufgeräumt und einige Reparaturarbeiten durchgeführt werden. Doch alles war bis zum Abend erledigt, so dass Pollex seine Musik auflegen konnte: Oldies der 50er bis 80er Jahre. Kratzenberg, der mit zwei Goldenen Schallplatten ausgezeichnet wurde, belebte das Ganze durch Live-Auftritte.

Wirtin Janine van der Lugt kannte Kratzenberg nur durch ihre Eltern. "Die gehörten der 'Scotch-Club-Generation' an und erzählten viel von den legendären Partys dort", sagte sie. Günter Wolters kennt Kratzenberg noch aus der guten alten Zeit. "Er ist ja fast mein Jahrgang. Ich habe viel im Scotch-Club mit ihm gefeiert", erzählte der 73-Jährige. Auch Fritz Kirschke, Vorbesitzer der Kneipe an der Baustraße, ließ es sich nicht nehmen, beim ersten Auftritt des Duos dabei zu sein. Unter anderem gab Kratzenberg "Aber Dich gibt's nur einmal für mich", "Seemann, lass das träumen" und "Der Herbst des Lebens" zum Besten. Die Gäste klatschten begeistert, fühlten sich bestens unterhalten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Viele Fans der ersten Stunde bei den "Golden Oldies"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.