| 00.00 Uhr

Rees
Volles Programm auf der "Partymeile"

Rees: Volles Programm auf der "Partymeile"
Annegret Flür, Thomas Schäfer und Stefan Potrykus freuen sich auf die Gewerbemesse am 15. April. FOTO: Markus van Offern
Rees. Für den 15. April lädt das Reeser Wirtschaftsforum zur achten Gewerbemesse entlang der Empeler Straße ein. 50 Betriebe stellen sich vor. Ein verkaufsoffener Sonntag und viele familienfreundliche Angebote runden den Tag ab. Von Michael Scholten

Die "Partymeile", die das Reeser Wirtschaftsforum (Wifo) für die Gewerbemesse entlang der Empeler Straße in Aussicht stellt, ist fast einen Kilometer lang. Und bei der achten Auflage der zweijährlich stattfindenden Spaß- und Leistungsschau, am Sonntag, 15. April, wird diese Partymeile sogar bis Groin verlängert. Denn die Lebenshilfe Unterer Niederrhein bietet zum 50-jährigen Jubiläum einen "Tag der offenen Werkstatt". Zwei Linienbusse fahren durchgehend vom Parkplatz des Real-Supermarktes zum Kreisverkehr neben der Tischlerei Iding, weiter bis zur Lebenshilfe und wieder zurück zu Real. Dieser Service ist kostenlos und soll die Parksituation im Umfeld der teilgesperrten Empeler Straße entlasten.

Bürgermeister Christoph Gerwers eröffnet um 11 Uhr vor dem Küchenstudio Eggemann die achte Reeser Gewerbemesse, die mit einem verkaufsoffenen Sonntag und vielen familienfreundlichen Aktivitäten einhergeht. Bis 18 Uhr präsentieren circa 50 der 115 Mitglieder des Wirtschaftsforums ihre Produkte und Dienstleistungen, auch mehrere Vereine stellen sich vor. Damit auch weniger mobile Besucher alle Angebote nutzen können, fährt eine kostenlose Bimmelbahn mehrere Haltestellen an. "Wir bieten eine ganze Menge zum Schauen und Mitmachen", verspricht die Wifo-Vorsitzende Annegret Flür, die das Programm gemeinsam mit Stefan Potrykus, Thomas Schäfer und Gisela Behrendt vorstellte.

Das Bühnenprogramm findet vorsorglich unter einem großen Fallschirm statt, um Interpreten und Zuschauer wetterunabhängig zu machen. Der Buena Ressa Music Club macht um 11.30 Uhr den Auftakt, es folgen die Kampfsportgruppe Shaolin Fu und Thaiboxen der Sportakademie Frassa, die Tanzgruppen vom Freizeittreff Emmerich und vom Jugendhaus Remix sowie der Zirkus Schnick Schnack. Großer Beliebtheit erfreut sich der Kindertrödelmarkt vor Zooland Pellen. Die Plätze sind begrenzt und begehrt, weshalb eine vorherige Anmeldung beim Zooland nötig ist. Ansprechpartnerin ist Vera Hardering. Außerdem gibt es an der Empeler Straße Kinderschminken, eine Nostalgie-Schiffschaukel, Hüpfburg, Piratenkletterwand und vieles mehr. Der Förderverein der Kindertagesstätte "Hand in Hand" bietet neben einem bewachten Fahrradparkplatz an der Ecke Empeler Straße/Groiner Kirchweg eine Hüpfburg und Dosenwerfen. Einkommende Spenden fließen in geplante Ausflüge.

Sportlicher Höhepunkt soll die erste Reeser Biathlon-Stadtmeisterschaft werden. Eine Event-Agentur, die auch "Biathlon auf Schalke" ausrichtet, bringt die entsprechenden Geräte und Laser-Gewehre zum ehemaligen Raadts-Gelände. Wer mindestens zwölf Jahre alt ist, kann von 11 bis 14.45 Uhr sein Können testen. Ab 15 Uhr treten Vierermannschaften zum Biathlon-Wettkampf an. Einige Vereine, Firmen und Familien haben sich bereits angemeldet, bis Montag, 26. März, können sich weitere Mannschaften über ihren Kapitän melden, der nur die vollen Namen der Sportler, den Team-Namen und eine Mailadresse an "dialog@wifo-rees.de" schicken muss. Die Teilnahme ist kostenlos, zu gewinnen gibt es eine Reise nach Ruhpolding zum Olympia-Sieger Fritz Fischer sowie Karten für "Biathlon auf Schalke", Gutscheine und Grillpakete.

Apropos Gewinnen: 200 Preise, gestiftet und gekauft von den Wifo-Mitgliedern, warten bei der großen Tombola auf neue Besitzer. Lose kosten einen Euro, die meisten Preise werden sofort ausgehändigt, die zehn Hauptpreise bringt Annegret Flür ab 17 Uhr auf der Hauptbühne unter die Besucher.

Wer die Gewerbemesse aus der Vogelperspektive erleben möchte, kann für 40 Euro einen Platz im Hubschrauber kaufen. Der Pilot fliegt im Viertelstundentakt jeweils drei Passagiere über die Dächer von Rees. Das Gelände neben dem RBU-Gebäude wird dafür zum Landeplatz umfunktioniert.

Das Wifo empfiehlt allen Besuchern, die Shuttle-Busse zu nutzen. Wer dennoch mit dem Auto kommt, sollte die Anweisungen der Freiwilligen Feuerwehr folgen, die sich um die Parkregelung kümmert. Die Organisatoren erwarten auch viele Besucher aus den Niederlanden. Dort wird gerade intensiv auf Flyern für die "Bedrijven Expo" in Rees geworben

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Volles Programm auf der "Partymeile"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.