| 00.00 Uhr

K 7
Vollsperrung sorgt für Verwunderung

Rees. Für Verwunderung aber auch für Ärger von Betroffenen hat gestern die unangekündigte Vollsperrung eines Teilstücks der K 7 bei Haffen-Mehr gesorgt. Hier sollen die Fahrbahn und Teile des Radweges erneuert werden. Die Vollsperrung wird voraussichtlich bis Anfang Dezember andauern. Als Umleitungsstrecke stehen die Galaystraße/Rheinstraße (K 11), Duisburger Straße (L 7) und Bergen (K 18) zur Verfügung.

Die Anlieger, die zunächst nicht informiert waren, können nach Angaben des Kreises Kleve die Bislicher Straße nutzen. Ortskundige Verkehrsteilnehmer werden jedoch gebeten, diesen Bereich möglichst zu meiden. Ansprechpartner für die Baumaßnahme ist der Kreis Kleve (Tel. 02821 85346).

(bal)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

K 7: Vollsperrung sorgt für Verwunderung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.