| 00.00 Uhr

Rees
Vortrag in Haldern über das "Königreich der Wunder"

Rees. Der Zahnarzt Dr. Walter Keller, der ehrenamtlich Kindern hilft, referiert am Freitag über Kambodscha.

"Kambodscha - Königreich der Wunder" heißt der Vortrag, den der Münchner Zahnarzt Dr. Walter Keller am Freitag, 23. Oktober, ab 19.30 Uhr in der evangelischen Kirche Haldern hält. Der Eintritt ist frei.

Dr. Keller arbeitet seit 2009 einmal im Jahr ehrenamtlich in der Zahnklinik eines Kinderkrankenhauses in Siem Reap, unweit der weltberühmten Tempelanlagen von Angkor. Die Zahnklinik wurde maßgeblich von den Zahnärzten Dr. Alfred Krappen Senior und Junior aus Geldern eingerichtet. Zudem ist Keller Vorstandsmitglied der Initiative "Hilfe für Kinder in Kambodscha", welche in der Provinz Siem Reap eine "Junior High School" betreibt.

Der Zahnarzt lobt die Tapferkeit der kambodschanischen Kinder, die er in der Zahnklinik und in entlegenen Dorfschulen in ganzen Hundertschaften behandelt.

Auf sie wird er in seinem abwechslungsreichen Bildervortrag ebenso eingehen wie auf die Kultur und Geschichte des südostasiatischen Königreichs. Dr. Kellers Fotografien standen bereits im Mittelpunkt zweier Ausstellungen des "Foreign Correspondents Clubs" in Phnom Penh und Siem Reap.

Der Referent folgt einer Einladung der evangelischen Kirche Haldern, die 2016 eine Studienreise nach Vietnam, Kambodscha und Thailand anbietet. Die erste Reisegruppe ist ausgebucht, in der zweiten (29. Januar bis 20. Februar) sind noch wenige Plätze frei. Informationen stehen im aktuellen Gemeindebrief, der auch online unter www.kirche-haldern.de zu finden ist.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Vortrag in Haldern über das "Königreich der Wunder"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.