| 00.00 Uhr

Emmerich
Wasserschutzpolizei: Gewerkschaft ist gegen die Schließung der Wache

Emmerich. Der Kreis Klever Landtagsabgeordnete Dr. Günther Bergmann (CDU) versucht, die Beamten in Emmerich zu halten. Workshop soll nun Grundlage werden.

Der Landtagsabgeordnete für die nördlichen und rechtsrheinischen Bereiche des Kreises Kleve, Dr. Günther J. Bergmann, hatte angekündigt, dass die Situation der Wasserschutzpolizeiwache Emmerich auch Thema des Innenausschusses im Landtag werden würde. Dies geschah Ende vergangener Woche. Die CDU hatte von der Landesregierung einen erneuten Sachstandsbericht gefordert und das Thema auf die Tagesordnung gesetzt. Im Bericht wird klar, dass sich mittlerweile auch die Gewerkschaft der Polizei selbst bei Reduzierung von Booten gegen die Schließung von Dienststellen ausspricht. Das zuständige Polizeipräsidium Duisburg hält jedoch an der dort bereits erarbeiteten organisatorischen Neugestaltung der Direktion Wasserschutzpolizei fest, wonach Wachen wie etwa die in Emmerich die Schließung droht.

Nun wurde das Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste beauftragt, einen Workshop zu dem Thema durchzuführen. Dessen Ergebnisse sollen als Grundlage für die Entscheidungen der Landesregierung dienen. Daraufhin beantragte die CDU, dass alle Leiter von Dienststellen, also auch jener der Emmericher Wache, einzubeziehen sind und an dem Workshop teilnehmen sollen. Diesem Antrag stimmte der Ausschuss zu, so dass nun zumindest sichergestellt ist, dass auch Emmericher Interessen in den Entscheidungsprozess einfließen.

Dr. Bergmann: "Aus meiner Sicht ist es für unser Land NRW unerlässlich, dass an der Landesgrenze - also in Emmerich - eine Wache der Wasserschutzpolizei bestehen bleibt." Er verwies noch einmal auf die für Emmerich sprechenden Eigentumsverhältnisse und Ausstattungsvorteile bei Immobilie und Steiger sowie auf die Nähe zum Dieselbunkerort Millingen in den Niederlanden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Wasserschutzpolizei: Gewerkschaft ist gegen die Schließung der Wache


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.