| 00.00 Uhr

Angebot Der Vhs
Weinseminar im Schlösschen

Emmerich. Die Pfalz ist Deutschlands zweitgrößtes Weinbaugebiet, jede dritte Flasche deutscher Wein, der in Deutschland gekauft wird, ist ein Pfälzer. Bedeutet das auch Masse statt Klasse? Die Antwort ist: Nein! In der Pfalz hat sich eine erstaunliche Weinrevolution vollzogen, wobei sich ein eleganter, strukturierter und trockener Weinstil durchgesetzt hat. Eine neue Generation taltentierter Winzer setzt auf Qualität. Statt nur auf Öchslegrade und Zuckergehalt de Mostes zu vertrauen, achtet diese vielmehr auf Mengenbegrenzung und Herkunft.

Demzufolge unterscheiden moderne Winzerbetriebe heute zwischen Gutswein, Ortswein und Lagenwein. All diese Dinge und noch viel mehr lernen die Teilnehmer eines Weinseminars der VHS unter der Leitung von Heinz J. Maahs am Freitag, 18. November, 19 bis 21.30 Uhr, im Schlösschen Borghees. Die Gebühr beträgt 13,75 Euro (zuzüglich zehn Euro Umlage für eine Weinprobe). Anmeldung unter Telefon 02822 939912.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Angebot Der Vhs: Weinseminar im Schlösschen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.