| 00.00 Uhr

Rees
Weiter Fotos am Reeser Markt

Rees: Weiter Fotos am Reeser Markt
Das Schaufenster der "Reeser Bilderwelt" am Markt: "Wir schließen", heißt es dort. FOTO: Scholten
Rees. Werbetechniker und Fotograf Wahid Valiei zieht im Dezember in das Lokal "Reeser Bilderwelt" ein.

Anfang September berichtete die RP über drei bevorstehende Geschäftsaufgaben in der Reeser Innenstadt. Dorothee Gröschl hat inzwischen ihr Damenmodegeschäft Bodyline in der Kapitelstraße geschlossen. Im Modegeschäft Lifestyle am Markt startet der Räumungsverkauf wegen Geschäftsaufgabe. Auch Brigitte Wikker-Lasthuis gibt zum 30. November ihr Fotogeschäft Reeser Bilderwelt auf. Passbilder und Bewerbungsbilder werden die Reeser aber trotzdem weiterhin an gleicher Stelle machen lassen können. Denn Wahid Valiei eröffnet in dem kleinen Ladenlokal zum 4. Dezember eine Filiale seiner Halderner Werbeagentur "Kanndu".

"Ich war schon lang auf der Suche nach einem zentral gelegenen Geschäft am Reeser Marktplatz", sagt Wahid Valiei. Er wird dort, wie derzeit in Haldern, seine Dienste als Werbetechniker, Hochzeits- und Drohnenfotograf anbieten, aber auch viele Souvenirs mit Reeser Schokoladenseiten im Schaufenster präsentieren. "Die Öffnungszeiten werde ich so gestalten, dass Touristen, die mit dem Reisebus oder dem Kreuzfahrtschiff nach Rees kommen, auch mittags ihre Andenken kaufen können", sagt Wahid Valiei. Für ihn wird die Reesser Filiale Verkaufsort und Computerarbeitsplatz zugleich sein. Dank der unmittelbaren Nähe zum Rathaus bietet die "Kanndu"-Filiale den Reesern einen weiteren Vorteil: "Ich übernehme von Brigitte Wikker-Lasthuis den Service der Passbilder und Bewerbungsfotos", sagt Wahid Valiei. "Dann muss niemand extra in die Nachbarorte fahren, wenn er neue Fotos für den Personalausweis oder Reisepass braucht."

In der Reeser Bilderwelt, die vor 21 Jahren gegründet und vor 14 Jahren von Brigitte Wikker-Lasthuis übernommen wurde, machten die Passfotos zuletzt einen großen Teil der Einnahmen aus. Diese reichten am Ende aber nicht mehr aus, zumal frühere Erlöse aus Fotoabzügen und Fotobüchern fehlen, seit Discounter und Internetshops diesen Markt übernommen haben. Wahid Valiei ist optimistisch, mit den Passbildern den entscheidenden Teil der Miete und laufenden Kosten decken zu können und durch den Verkauf von Souvenirs und Geschenken sowie durch seine Dienstleistungen als Fotograf und Werbetechniker in die Gewinnzone zu kommen.

(ms)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Weiter Fotos am Reeser Markt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.