| 00.00 Uhr

Emmerich
Weniger Arbeitslose in Emmerich und Rees

Emmerich. Die Quote lag bei acht Prozent im November.

Die Arbeitslosenzahl in Emmerich und Rees ist im Monat November um 21 Personen zurückgegangen. Insgesamt sind in beiden Städten jetzt 2077 Menschen arbeitslos gemeldet. Die Quote liegt bei 8 Prozent, genauso hoch wie im Vorjahresmonat. Dennoch hat die Geschäftsstelle der Agentur für Arbeit in Emmerich damit wieder im Agenturbezirk die "rote Laterne" inne. In Moers liegt die Quote bei 7,9 Prozent, in Kleve bei 7,3. "Primus" ist nach wie vor Geldern mit einer Arbeitslosenquote von 4,5 Prozent.

Barbara Ossyra, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Wesel, ist mit der Entwicklung insgesamt zufrieden: "Vor der Winterpause zeigt sich der Arbeitsmarkt in den Kreisen Wesel und Kleve robust. Mit einem erneuten Rückgang der Arbeitslosigkeit neigt sich ein stabiles Jahr auf dem Arbeitsmarkt dem Ende zu", bilanziert sie. Saisonbedingt lasse insgesamt nun die Nachfrage nach Mitarbeitern etwas nach. Immerhin ist in Emmerich und Rees der Bestand an Arbeitsstellen im November noch um elf auf jetzt 277 Stellen gestiegen. Arbeitgeber meldeten im November hier 107 neue Arbeitsstellen, 41 mehr als noch vor einem Jahr. Seit Januar gingen 1049 Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Zuwachs von 205.

(bal)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Weniger Arbeitslose in Emmerich und Rees


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.