| 00.00 Uhr

Rees
Wochenende voller Schnäpchen

Rees. Mehr Schnäppchen als am letzten Wochenende gab es selten in der Rheinstadt: Während bei Kinderkleiderbörsen in Mehr, Millingen und Haldern so manche Jeans-Hose für einen Euro zu ergattern war, fand im Bürgerhaus Bienen die dritte Ausgabe des beliebten Trödelmarkts statt.

Zwar hatten von den 73 angemeldeten Hobbyhändlern gleich mehrere vor den schlechten Wetteraussichten kapituliert, aber am Ende zählten Pächter Rainer van Laak und Organisatorin Caroline Dahmen immerhin 55 Stände. Hier wurde alles angeboten, was die privaten Verkäufer in Kinderzimmern, Garagen und auf dem Dachboden gefunden hatten: Von der Playmobil-Ritterburg über den riesigen Gartenzwerg bis zum historischen Winnetou-Brettspiel war alles zu flexiblen Preisen erhältlich.

Auf der Außenanlage des Bürgerhauses schützten Plastikplanen und Pavillons die Waren vor gelegentlichen Schauern. Und wer im Großraum Rees nichts Passendes fand, der konnte von Rees nach Emmerich weiterfahren. Hier gab es neben einem verkaufsoffenen Sonntag einen Kindertrödelmarkt in der City und eine Trödelmarkt am Dänischen Bettenlager. Am kommenden Sonntag, 13. September, lädt einmal mehr der Flohmarkt im Ossenbruch II zum Stöbern und Handeln ein.

(ms)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Wochenende voller Schnäpchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.