| 00.00 Uhr

Rees
Wohlfühlmarkt in Reeserward

Rees: Wohlfühlmarkt in Reeserward
Gerfried Schell, Willi Döring und Nicole Walther freuen sich schon jetzt auf den 27. November. FOTO: Markus van offern
Rees. Gerfried Schell lädt zum zehnten Mal zum besonderen Weihnachtsmarkt auf seiner Hofanlage ein. Von Michael Scholten

Klein, aber fein: So soll auch wieder der zehnte Weihnachtsmarkt sein, den Gerfried Schell am Sonntag, 27. November, rund um die Hofanlage Reeserward 5 ausrichtet. Von 11 bis 18 Uhr erwartet der Inhaber der Antik-Scheune "rechtschaffene Handwerker, erlauchte Handelsleute und allerhand Künstlervolk mit reichlich Schönem und Nützlichem für allerlei Lebens(t)räume."

Zum Jubiläumsmarkt hat Schell neben vielen neuen Händlern und Künstlern auch bewährte Kräfte eingeladen, die schon bei der Premiere im Jahr 2004 (zweimal legte der Markt eine Pause ein) dabei waren. Dazu gehören der Bildhauer Manni Hallen aus Hünxe mit seinem Skulpturengarten und verschiedene Musiker, die schon bei früheren Weihnachtsmärkten irische und keltische Folkmusik spielten und sich unlängst zur Band "Die Wilderer" formiert haben. Über den Tag verteilt, erklingen auch die Stimmen der Sängerinnen Nuria Edwards und Silvia Kirchherr.

Künstler und Händler, die in dieser Wohlfühlatmosphäre ihre Waren anbieten, sind einmal mehr von Gerfried Schell ausgewählt worden. "Der Reeserwarder Weihnachtsmarkt ist kein Ort für Selbstgebasteltes und Selbstgestricktes, sondern zeichnet sich durch ein ganz besonderes Angebot aus", sagt der Organisator. Dazu gehören Schmuck aus Holz und Silber, Handwerkliches von den Philippinen, farbenfrohe Glasringe oder wärmende Wollsachen aus der Bioland Schäferei. Ulrike Düsseldorf von "Kraut & Blüten" lädt dazu ein, Kräuter mit allen Sinnen zu erleben.

Vegetarisch war das Speisenangebot auf dem Reeserwarder Weihnachtsmarkt schon immer, in diesem Jahr kommt die vegane Kost aus dem "Wunderwagen" hinzu. "Wir bieten Lebkuchen, Syros (Gyros auf Soya-Basis), Suppe, marokkanischen Kichererbseneintopf und vieles mehr", sagt die Xantenerin Nicole Walther, die den "Wunderwagen" seit Januar 2014 mit ihrem Mann Lars betreibt. "Wer unser Essen probiert, merkt schnell, dass Vegan nicht für Verzicht steht." Das kulinarische Angebot wird abgerundet durch Nils Roths Crêperie und mobile Kaffeebar, Silke Szepaneks Plätzchenbäckerei sowie Äpfel und Nüsse von Wilhelm und Gisela Baumanns Vriendshof. Zudem gibt es Glühwein und heißen Winterapfel aus der roten Holzbude.

"Der Markt ist nichts für Leute, die es eilig haben", sagt Gerfried Schell. Vielmehr lade das Angebot an den Ständen und in seiner Antiquitäten-Ausstellung, in der bis Weihnachten auch floristische Werke von Birgit Krusen aus Esserden zu sehen sind, zum "Innehalten und Verweilen" ein. Bei Willi Döring wird es mitunter etwas lauter. Denn Gerfried Schells Nachbar bringt eine 80 Jahre alte Rapspresse mit, die motorbetrieben und nicht ganz geräuschfrei Öl herstellt. "Ich werde es nicht verkaufen, sondern hinterher mit meinem VW verfahren", schmunzelt Willi Döring.

Der Eintritt zum Weihnachtsmarkt kostet 1,50 Euro, Kinder und als Nikolaus verkleidete Erwachsene dürfen gratis rein. Gleich am Eingang empfangen die Alpakas Bogota, Lima und Quito von Johannes Peters aus Haffen alle Besucher. Um 14 Uhr feiert "Peter und der Wolf" von der "Groiner Puppenkiste" Premiere. Unter der Leitung von Silja Böhling-Buhl haben die Theatergruppen der Lebenshilfe Unterer Niederrhein das Stück einstudiert, das um 16 Uhr erneut aufgeführt wird. Am Stand der Lebenshilfe können die Puppen, die eine wichtige Rolle im Stück spielen, nachgebaut werden. Frankward Gunterson führt die Besucher parallel in die historische Brettchenweberei ein.

Da der Reeserwarder Weihnachtsmarkt am Ersten Advent traditionell gut besucht und das Parkplatzangebot begrenzt ist, bittet Schell darum, entlang der Nato-Straße am Yachthafen zu parken. "Wildes" Parken an der Kreisstraße sei nicht nur dem Ordnungsamt ein Dorn im Auge, sondern könne auch für Besucher und andere Verkehrsteilnehmer gefährlich werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Wohlfühlmarkt in Reeserward


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.