| 00.00 Uhr

Rees
Wort und Ton: Vier Musiker moderieren ein Programm

Rees. Das nächste "Halderner Hauskonzert" findet am Sonntag, 18. September, um 11 Uhr statt. Ungewöhnlich: Unter dem Titel "Wort und Ton" moderieren vier Musiker ein gemischtes Programm mit Solo-, Duo- und Trio-Beiträgen. Die Interpreten sind Ulrike Dautert Tanara (Violine), Christiane Schröder (Cello) sowie Birgitta Koriath und Benedikt Newzella (Klavier). Alle vier sind Lehrer an der Musikschule Bocholt und treffen sich dort auch in unterschiedlichen Konstellationen, um zu proben und zu konzertieren.

Im Halderner Hauskonzert spielen sie sozusagen Hörproben ihrer wechselnden Formationen: das Duo A-Dur für Violine und Klavier op. 162 von Franz Schubert mit Ulrike Dautert-Tanara und Benedikt Newzella, dann "Adagio und Allegro" von Robert Schumann für Cello und Klavier mit Christiane Schröder und Birgitta Koriath. Benedikt Newzella stellt sich mit drei Präludien von George Gershwin solistisch vor und abschließend spielen Ulrike Dautert-Tanara, Christiane Schröder und Birgitta Koriath drei der "Noveletten" für Klaviertrio von Nils Wilhelm Gade.

Veranstaltungsort ist das Domizil des Haldern Strings, Irmgardisweg 15. Der Eintritt zu der Matinée ist frei; es wird aber um Spenden gebeten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Wort und Ton: Vier Musiker moderieren ein Programm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.