| 00.00 Uhr

Emmerich
Zur Ausstellung: Mit Hein über den Rhein

Emmerich: Zur Ausstellung: Mit Hein über den Rhein
Hein Driessen an der Rheinpromenade. Rechts: Eine Zeichnung von Jan de Beijer, das das Emmericher Steintor zeigt (um 1730). FOTO: end / Stadtarchiv emmerich
Emmerich. In der Rathausgalerie Xanten werden derzeit 70 Werke von Hein Driessen gezeigt. Für den 30. Juli hat der Emmericher Künstler die "Stadt Rees" gechartet, die auf den Spuren Jan de Beijers zur Ausstellung fährt. Die RP verlost Karten. Von Markus Balser

Hein Driessen sorgt Ende Juli für ein Ausstellungsereignis der besonderen Art. Insgesamt 70 Bilder des Emmericher Künstlers werden derzeit in der Rathausgalerie in Xanten unter dem Titel "Impressionen einer Landschaft am Niederrhein" gezeigt. Auch ein paar Mallorca-Bilder sind zu sehen, die der 83-Jährige auf Cala Figuera entstehen ließ.

Und eben jene Ausstellung ist Ziel einer Schifffahrt, bei der es viel zu entdecken gibt. Hein Driessen hat für den 30. Juli die "Stadt Rees" gechartert, die ihre Fahrgäste von Emmerich über Rees nach Xanten bringt. Aber nicht nur als Shuttle über den Rhein, sondern auch mit dem kulturellen Blick auf die Bilderwelten des Jan de Beijer.

Der Künstler, der im 18. Jahrhundert lebte, hat der Nachwelt viele Stadt- und Dorfansichten, vor allem aus Emmerich, aber auch vom ganzen Niederrhein hinterlassen. "Er ist leider nicht so bekannt, wie er es verdient hätte", bedauert Hein Driessen, der beim Anblick von de Beijers schwungvollen, leicht dahingeworfen wirkenden Zeichnungen regelmäßig ins Schwärmen gerät. Werke von ihm sind unter anderem in der St.-Martinikirche und dem Rheinmuseum, aber auch im Koekkoek-Museum in Kleve oder im Städel in Frankfurt zu bewundern.

Und weil die Tour nach Xanten an vielen Orten vorbeiführt, die Jan de Beijer mit dem Zeichenstift festhielt, wird Hein Driessen auf der Schifffahrt als "Reiseleiter" viel über sein großes Vorbild zu erzählen haben.

In Xanten angekommen, steigen die Gäste in den Nibelungen-Express um. Empfangen werden sie von Xantens Altbürgermeister Alfred Melters, der gebürtig aus Emmerich stammt.

Die Ausstellung in der Rathausgalerie (Karthaus 2) läuft noch bis zum 27. September, sie ist zu den Bürozeiten der Stadtverwaltung geöffnet.

Wer sich mit Hein Driessen auf die Fahrt nach Xanten begeben will, kann sich an die Reeser Personenschifffahrt unter Telefon 02851 2004 wenden. Die Karten für die Fahrt kosten 25 Euro pro Person (plus 4,50 Euro für den Nibelungen-Express).

"Leinen los" heißt es am Donnerstag, 30. Juli, um 10 Uhr ab Emmerich. In Rees fährt das Schiff um 11.30 Uhr los, auch dort können Fahrgäste zusteigen. Ankunft in Xanten wird gegen 12.45 Uhr sein, die Rückfahrt erfolgt gegen 15 Uhr, so dass die Teilnehmer um 15.45 Uhr wieder in Rees beziehungsweise um 16 Uhr in Emmerich sein werden. Insgesamt können auch 20 Fahrräder mitgenommen werden. Die Mindestteilnehmerzahl der Tour ist 50.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Zur Ausstellung: Mit Hein über den Rhein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.