| 00.00 Uhr

Erkelenz
2017 gibt es drei Stunk-Sitzungen

Erkelenz. Die alternative "Stunk Erkelenz"-Sitzung gibt es im nächsten Jahr erstmals drei Mal in der Stadthalle am Franziskanerplatz. Der Vorverkauf startet Ende des Monats.

Das Programm nimmt schon Formen an. Wieder will das Team die bewährte Mischung aus lokalen und überregionalen Themen, aus Theater, Kabarett, Karneval und viel Musik auf die Bühne bringen - mittlerweile im sechsten Jahr. Inhaltlich nehmen sich die Stunker neben den anstehenden Wahlen unter anderem die Parkplatzsituation in Erkelenz, die Abwassergebühren in Wegberg und das Atomkraftwerk im belgischen Tihange vor. Die musikalische Begleitung übernimmt die Stunk-Band, die nochmals vergrößert wird und mit acht Musikern für den passenden Sound sorgt.

Erstmals bieten die Stunker 2017 drei Termine an: am 21. Januar sowie 10. und 11. Februar jeweils ab 20 Uhr. "In den vergangenen Jahren haben immer wieder einige Stunk-Freunde keine Karten bekommen, das möchten wir mit dem dritten Termin ändern", erklärt Präsident Wolfgang Klein. Der Vorverkauf startet am 27. November um 18 Uhr zunächst im Internet. Unter www.stunk-erkelenz.de sind dann Karten zum Preis von 18,50 Euro (ermäßigt 11,50 Euro) erhältlich. Zusätzlich gibt es in der Woche vom 5. bis zum 9. Dezember auch täglich zwischen 16 und 18 Uhr einen Vorverkaufsstand im Büro der Agentur Kulturgarten, Aachener Straße 75 in Erkelenz.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: 2017 gibt es drei Stunk-Sitzungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.