| 11.11 Uhr

Kreis Heinsberg
43-Jähriger ersticht Ehefrau

Ein 43-jähriger Mann soll seine Frau mit mehreren Messerstichen ermordet haben. Der Geilenkirchener hat die Tat bereits gestanden. Jetzt erhob die Staatsanwaltschaft Aachen Anklage wegen Totschlags.

Zu der tödlichen Auseinandersetzung war es am Abend des 2. Januar gekommen. Das Paar lebte bereits seit August 2007 getrennt. Am Tattag hatte sich der Angeklagte mit seiner 42-jährigen Frau in deren Wohnung heftig gestritten. Schließlich eskalierte die Situation und die Frau wurde durch mehrere Messerstiche in den Oberkörper getötet. Anschließend floh der Mann.

Die Nachbarn in dem Mehrfamilienhaus hatten wegen des lautstarken Streits die Polizei alarmiert. Einsatzkräfte fanden daraufhin die Leiche der 42-Jährigen. Der Ehemann wurde vor seiner Wohnung festgenommen. Er legte kurz darauf ein Geständnis ab und befindet sich seitdem in Untersuchungshaft.

Das Motiv für die Tat, insbesondere ein Grund für die Auseinandersetzung zwischen den Eheleuten ist allerdings noch unklar. Das Ehepaar hat zwei kleine Kinder. Mit dem Beginn der Hauptverhandlung sei für den Juni zu rechnen, teilte ein Justizsprecher am Dienstag mit.

(DDP/tme)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Heinsberg: 43-Jähriger ersticht Ehefrau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.