| 18.34 Uhr

Polizeieinsatz
78-Jährige „parkt“ Auto auf Treppe

Polizeieinsatz: 78-Jährige „parkt“ Auto auf Treppe
Die Fahrerin dieses Autos steuerte ihr Fahrzeug nach Polizeiangaben irrtümlich vom Parkplatz am Erkelenzer Markt über die Treppen in Richtung Kirchstraße. FOTO: Katja Seibt
Erkelenz. Kurioser Einsatz gestern Mittag für die Polizei mitten in Erkelenz: Eine 78-jährige Frau aus dem Kreis Bergheim hatte ihr Fahrzeug auf den Stufen, die vom Markt – vorbei an der Kirche St. Lambertus – zur Kirchstraße führen, "geparkt". Von Anke Backhaus

"Die Fahrerin, die unverletzt blieb, gab an, in Erkelenz einen Arzttermin wahrgenommen zu haben. Als sie dann den Parkplatz am Markt verlassen wollte, steuerte sie ihr Fahrzeug irrtümlich in Richtung Kirchstraße", sagte ein Sprecher der Polizei auf Anfrage unserer Redaktion.

Die Fahrerin, so berichtet die Polizei weiter, habe keine Ortskenntnis gehabt. Denn: Der betreffende Bereich vom Markt zur Kirchstraße hin ist nur für Fußgänger offen. "Dies war der Fahrerin allerdings nicht klar", sagte der Polizeisprecher.

Der hinzugerufene Abschleppdienst hat das Auto vorsichtig angehoben und wieder auf die Straße gesetzt. Nach ersten Erkenntnissen ist das Auto der 78-jährigen Fahrerin nicht beschädigt worden, wohl aber die Treppenstufen.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Polizeieinsatz: 78-Jährige „parkt“ Auto auf Treppe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.