| 00.00 Uhr

Erkelenz
ABC-Grundausbildung beendet

Erkelenz. Zwölf Wehrleute frisch gerüstet für den vielfältigen Einsatzdienst.

Zwölf Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner haben mit der ABC-Ausbildung einen weiteren Schritt in ihrer Feuerwehrlaufbahn abgeschlossen. Ihre Lehrgangsbescheinigung nahmen sie von Stadtbrandinspektor Helmut van der Beek, Leiter der Feuerwehr Erkelenz, entgegen.

Unter den prüfenden Blicken von Heinz Kamphausen und Wehrleiter van der Beek legten alle Lehrgangsteilnehmer zuvor in Schwanenberg ihre praktische Prüfung ab, wozu bei der Abschlussübung auch die Rettung eines dekontaminierten Feuerwehrkollegen gehörte.

"Für den Einsatzdienst seid ihr jetzt grundlegend gerüstet und gut vorbereitet. Ihr könnt stolz sein auf das bisher Geleistete. Wie im Berufsleben gilt aber auch für den Feuerwehrdienst, dass stetige Aus- und Fortbildung wichtig sind, um den gestellten Anforderungen auch in Zukunft gerecht zu werden", gab van der Beek den Ausgebildeten mit auf den Weg. Ebenfalls sehr zufrieden mit den Leistungen und Prüfungsergebnissen der Feuerwehrleute zeigte sich das Ausbilderteam um Lehrgangsleiter Kamphausen. 84 Ausbildungsstunden in Theorie und Praxis umfasste die ABC-Ausbildung. Neben Fachwissen und praktischen Übungen umfasste sie stoffbezogene Gefahren und Schutzmaßnahmen, Messtechnik und Kennzeichnungen von Gefahrenstoffen. Die Absolventen sind Thomas Selmair, Markus Klasa, Danny Korth (alle Erkelenz-Mitte), Thomas Kremers, Bastian Bürger, Jens Landmesser, Christian Jäger (alle Schwanenberg), Robin Mohren (Gerderath), Bernd Rütten (Lövenich), Alexander Weckerle (Borschemich), Jessica Bladowski, Thomas Vieten (beide Katzem).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: ABC-Grundausbildung beendet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.