| 00.00 Uhr

Erkelenz
Arbeitsmarkt seit April 2015 sehr gut entwickelt

Erkelenz. Regional steht der Arbeitsmarkt im Kreis Heinsberg sehr gut da. Die drei Geschäftsstellen in Erkelenz, Geilenkirchen und Heinsberg liegen mit ihren Arbeitslosenquoten, die zwischen 5,9 und 7,3 Prozent betragen, am unteren Ende aller zehn Geschäftsstellen im Bezirk der Arbeitsagentur für Aachen sowie die Kreise Düren und Heinsberg. Nur in Monschau beträgt sie seit langem weniger, die 3,1 Prozent dort können schon fast als Vollbeschäftigung angesehen werden.

Sehr gut steht der Arbeitsmarkt im Kreis Heinsberg vor allem aber auch in seiner Entwicklung da. Im Bereich der Geschäftsstelle Geilenkirchen ging die Arbeitslosigkeit in den vergangenen zwölf Monaten um 11,0 Prozent zurück. Ein Spitzenwert, gefolgt von Heinsberg mit minus 9,7 Prozent. Bevor Erkelenz in der Statistik an Platz vier mit einem Minus von 5,5 Prozent erscheint, kommt nur noch Düren mit minus 5,9 Prozent. Stolberg, Monschau, Eschweiler, Alsdorf und Jülich haben sich ebenfalls verbessert, aber teilweise deutlich schwächer. In Aachen ist die Arbeitslosigkeit zwischen April 2015 und April 2016 sogar um 1,8 Prozent gestiegen. Das geht aus den gestern von der Arbeitsagentur in Aachen veröffentlichten Zahlen hervor.

Positiv ist neben dem regionalen Vergleich auch der Blick auf die Lage auf dem Arbeitsmarkt zwischen Monschau und Wegberg allgemein. Die Arbeitslosigkeit im Bezirk der Aachen-Dürener Arbeitsagentur ging im April um 573 Personen zurück. Ende April waren 43.374 Menschen ohne Arbeit. Im Jahresvergleich waren es 1387 Personen oder 3,1 Prozent weniger. "Im April zeigt sich in unserem Agenturbezirk die erwartete Frühjahrsbelebung in Form sinkender Arbeitslosenzahlen. Bei der Gesamtarbeitslosigkeit bewegen wir uns deutlich unter dem Niveau des Vorjahres", sagte Gabriele Hilger, die Leiterin der Arbeitsagentur Aachen-Düren, gestern. "Es wurden durch die Betriebe in der Region erneut viele Stellen gemeldet, daran sieht man, dass auch die Unternehmen mit einer anhaltend guten Geschäftslage rechnen. Größtenteils wird nach ausgebildeten Fachkräften gesucht, mit guten Chancen für den Einstieg oder Wiedereinstieg. Daher engagieren wir uns besonders für die berufliche Erstausbildung und auch für die berufliche Qualifizierung arbeitsuchender Menschen."

Die Arbeitslosenquote im Agenturbezirk Aachen-Düren sank im April um 0,1 Prozentpunkte auf 7,8 Prozent. Im Jahresvergleich sank sie um 0,3 Prozentpunkte.

(spe)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Arbeitsmarkt seit April 2015 sehr gut entwickelt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.