| 00.00 Uhr

Erkelenz
"Au revoir Tour - Ade Borschemich"

Erkelenz: "Au revoir Tour - Ade Borschemich"
FOTO: Josef Lüpertz
Erkelenz. "Au revoir Tour de France - Ade Borschemich" hat Josef Lüpertz seine Fotografie vom Tagebau Garzweiler II überschrieben, die der Mönchengladbacher aus einem Segelflugzeug heraus machen konnte.

Im XXL-Format hatte RWE Power die Tour de France im Rheinischen Revier willkommengeheißen. Auf der zweiten Etappe waren die Rennradfahrer zwischen Keyenberg, Immerath und Borschemich durch Erkelenzer Stadtgebiet gefahren und somit vorbei am Tagebau Garzweiler, wo große Raupenfahrzeuge auf einer Fläche von 14.000 Quadratmetern zwei Piktogramme in den Boden "gemalt" hatten: einen 100 mal 40 Meter breiten Eiffelturm und einen 70 mal 100 Meter großen Radfahrer.

Josef Lüpertz, der von Wanlo aus zu Segelflügen startet, beobachtet den Fortschritt des Tagebaus und der dafür weggebaggerten Dörfer regelmäßig. Diese Veränderung, das Wegbaggern der XXL-Kohlepiktogramme und das Zufahren der Schaufelradbagger auf früheres Borschemicher Ortsgebiet, fand er so eindrücklich, dass er sie für als Fotografie festhielt.

(spe)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: "Au revoir Tour - Ade Borschemich"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.