| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Ausbildung im Löschen und Helfen fertig

Hückelhoven: Ausbildung im Löschen und Helfen fertig
Diese Feuerwehrleute (in den orangen Westen) haben die Grundausbildung erfolgreich abgeschlossen, wovon sich auch ihre Chefs, Bürgermeister Bernd Jansen (3. v. r.) und Dr. Thomas Lindemann (re., QVC-Logistik-Direktor) überzeugen konnten. FOTO: JÜRGEN LAASER
Erkelenz. Mitarbeiter der Stadtverwaltung Hückelhoven, der Firma QVC und der Freiwilligen Feuerwehr haben nach fünf Wochen täglichen Lernens die Grundausbildung der Freiwilligen Feuerwehr abgeschlossen. Die Schwerpunkte lagen in der Technischen Hilfeleistung, Brandbekämpfung, des Sprechfunks sowie der Atemschutzgeräteträger-Ausbildung.

Bei der technischen Hilfe wurden die Handhabung von hydraulischem Rettungsgerät wie Schere, Spreizer, Rettungszylindern, Umgang mit Seilwinden zum Bewegen von Lasten und die Einsatzmöglichkeiten von Hebekissen erlernt. Bei der Brandbekämpfung wurde die Vorgehensweise in stark verrauchten Gebäuden gelehrt. Damit die Ausbildung so realitätsnah wie möglich durchgeführt werden konnte, wurde ein Abrissgebäude genutzt. Dort konnten die entsprechenden Übungen auch mit Wasser und Rauch durch eine Nebelmaschine absolviert werden. Die Handhabung von analogen und digitalen Funkgeräten übten die Lehrgangsteilnehmer ein, ebenso die Funktionsweise und Vorgehensweise mit Atemschutzgeräten.

Die Prüfung nahm der Kreisbrandmeister Klaus Bodden ab. Dr. Thomas Lindemann, Director Supply Chain and Logistics der Firma QVC, der Gruppenführer der eigenen Feuerwehr von QVC, Jörg Brand, sowie Bürgermeister Bernd Jansen überzeugten sich von den Leistungen der Feuerwehrmänner. Erfolgreiche Lehrgangsteilnehmer waren: Thomas Aretz, Peter Kapell, Michael Mertzbach (Mitarbeiter der Stadtverwaltung Hückelhoven), Daniel Ehlen, Kai Jansen, Michael Müller (bei der Firma QVC beschäftigt) und Sven Bey (Löschgruppe Hückelhoven).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Ausbildung im Löschen und Helfen fertig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.