| 14.30 Uhr

Erkelenz
Autofahrer steuert ungebremst auf Fußgänger zu

Erkelenz. Am Sonntag ist ein Autofahrer in Erkelenz bewusst ungebremst auf einen Fußgänger zugefahren. Erst kurz, bevor er das Auto den Mann erfasste, drehte der Wagen um und fuhr davon. Die Polizei sucht Zeugen.

Laut Polizei ging ein Erkelenzer zu Fuß gegen 11.30 Uhr entlang der Straße Am Kloster. Er bemerkte einen roten Opel Kombi, der offenbar mit deutlich erhöhter Geschwindigkeit die Straße entlang fuhr, auf der nur Tempo 30 erlaubt ist.

Da Pferde die Fahrbahn überqueren sollten, betrat der Erkelenzer die Fahrbahn und winkte dem Autofahrer zu, langsamer zu fahren. Doch dieser fuhr ungebremst weiter auf den Fußgänger zu, auch als er bereits auf den Gehweg zurück getreten war. Erst kurz vor Erreichen des Mannes lenkte der Autofahrer wieder geradeaus und fuhr davon.

Der Erkelenzer merkte sich das Kennzeichen und zeigte den Vorfall bei der Polizei an. Diese sucht nun Zeugen. Hinweise werden unter der Telefonnummer 02452 920 0 entgegengenommen.

 

(lsa)