| 00.00 Uhr

Erkelenz
Babyboom im Erkelenzer Krankenhaus hält an

Erkelenz. Die Geburtenzahlen im Erkelenzer Hermann-Josef-Krankenhaus steigen stetig. Das teilt Verwaltungsdirektor Jann Habbinga mit. So kam in diesem Jahr das 500. Baby fast einen Monat früher auf die Welt als im vergangenen Jahr.

Alleine am 6. Juli 2016 erblickten zehn Kinder im Erkelenzer Krankenhaus das Licht der Welt. Chefarzt Dr. Uwe Peisker und Verwaltungsdirektor Jann Habbinga freuen sich über den anhaltend wachsenden Trend. "Die positive Resonanz zeigt, dass die familiäre und wohlige Atmosphäre im Kreißsaal und auf der Wochenbettstation von den werdenden Eltern sehr gut angenommen wird", sagt Jann Habbinga.

Vor allem die Möglichkeit, die ersten Tage als neue Familie zusammen in einem Familienzimmer zu erleben, finde regen Anklang. Gemeinsam mit Schwestern und Ärzten werden die vielen Fragen rund um das Wohlergehen der Neugeborenen wie Stillen, Säuglingsnahrung und Pflege geduldig beantwortet. "Unsere Kreißsaalführungen finden alle 14 Tage statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die kommenden Termine entnehmen Sie bitte unserer Homepage", teilt der Verwaltungsdirektor mit.

(hec)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Babyboom im Erkelenzer Krankenhaus hält an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.